Die neuen Roboter der Serie VP-G2 haben eloxierte Abdeckungen mit einer speziellen resistenten

Die neuen Roboter der Serie VP-G2 haben eloxierte Abdeckungen mit einer speziellen resistenten Oberfläche und versiegelten Gelenken, die vor Korrosion schützen. Bild: Denso

MOERFELDEN-WALLDORF (BUC). Die steigende Nachfrage nach pharmazeutischen Produkten bewegt viele Unternehmen der Pharma- und Medizinindustrie dazu, ihre Produktionsstätten zu modernisieren, um mit der Marktnachfrage Schritt zu halten, Produktionskosten zu reduzieren und die Qualität ihrer Produkte zu steigern.

Dieser Trend ist ohne Automatisierung und High-Tech-Geräte so wie Industrieroboter undenkbar. Der Einsatz von Robotern senkt Produktionskosten und vermeidet menschliches Fehlversagen, verbessert die Produktqualität und macht den gesamten Produktionsprozess effizienter.

Pharma- und Medizinindustrie stellen derweil für die Hersteller von Robotern eine große Herausforderung dar. „Roboter für diese Sektoren zu entwickeln, ist sehr anspruchsvoll, da die Produktionsumgebungen absolut frei von Bakterien und anderen schädlichen Stoffen sein müssen“, weiß Takayuki Suzuki, Ingenieur bei Denso Robotics.

Denso Robotics produziert maßgeschneiderte Produkte für die Pharma- und Medizinindustrie. Neben ihren bereits existierenden 4-und 6-Achs-Robotern mit den „Clean Room“ Schutzklassen 10 und 100, hat Denso nun die neue VP-G2 6-Achs-Roboterserie auf den Markt gebracht. Zu dieser Serie zählt auch die eigens für Reinräume und andere Kontaminationskontrollräume entwickelte Version VP-G2-S1 (Reinraumschutzklasse 100).

Mit Qualitätszertifikat ausgestattet

Takayuki Suzuki fasst die wichtigsten Eigenschaften des Roboters zusammen: „Der Roboter ist sehr einfach zu reinigen. Er hat eloxierte Abdeckungen mit einer speziellen resistenten Oberfläche und versiegelten Gelenken die vor Korrosion schützen. Dies ist sehr wichtig, denn der Roboter muss in Reinräumen einsetzbar und resistent gegen aggressive Chemikalien sowie Wasserstoffperoxid sein.“

Der neue Denso-Roboter wurde aktuell vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung  IPA mit einem Qualitätszertifikat ausgestattet. Das Spektrum der Anwendungen der neuen Roboter der VP-G2 Serie ist sehr breit. Die Roboter eignen sich zu einfachen Bestückungstätigkeiten, zum Handling von Materialien und zur Inspektion. Die Integration der Roboter in eine Produktionskette sowie in verschiedene IT-Umgebungen ist dank verschiedener Schnittstellen des Roboter-Controllers sehr einfach, so Denso.