HAMBURG (hi). Dazu hat insbesondere der starke Umsatz im Dezember beigetragen, der von zahlreichen Projekt- und Systemgeschäften, die noch zum Jahresende 2010 zum Abschluss gebracht werden konnten, profitierte. Aufgrund dieser erfreulichen Umsatzentwicklung hat das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund 97 Mio Euro (Vorjahr: -72 Mio Euro) erwirtschaftet. Der wertmäßige Auftragseingang, der alle Geschäftsfelder umfasst, stieg auf über 1,920 Mrd Euro (Vorjahr: 1,654 Mrd Euro), teilte das Unternehmen mit.