Mit der Facebook-App 'KUKAnizer' möchte die Kuka Roboter GmbH aus Augsburg den Facebook-Fans das

Mit der Facebook-App 'KUKAnizer' möchte die Kuka Roboter GmbH aus Augsburg den Facebook-Fans das wirkliche Leben wieder näher bringen. Denn: Der Roboter postet die Statusmeldungen im eigenen Profil.

AUGSBURG (mg). Mal mit „großen Gefühlen“, mal „zickig“, „sachlich“ oder „albern“ – der KUKAnizer postet in der gewünschten Stimmung Statusmeldungen auf der eigenen Facebook- Seite. Im Moment sind die Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Russisch, Japanisch und Chinesisch verfügbar und weitere wie zum Beispiel Türkisch, Polnisch oder Niederländisch werden folgen.

Als Unternehmen mit Sitz in Bayern hat Kuka es sich nicht nehmen lassen, den KUKAnizer auch in bayrischer Mundart posten zu lassen. Über die Facebook-App „KUKANIZE your Profile” kann der Nutzer einstellen, welche Aufgaben er dem virtuellen Roboter geben möchte und in welchem zeitlichen Rhythmus die Statusmeldungen verfasst werden.

“Der KUKAnizer fügt sich hervorragend in unsere große Produktkampagne “Automation becomes easy” ein. Wir automatisieren einfach alles, sogar ein Facebook-Profil”, freut sich Dominik Clever, eMarketing Manager bei der Kuka Roboter GmbH. Der Anwender soll sich damit wieder “den wichtigen Dingen des Lebens” widmen können.

Dank KUKAnizer kein Posting-Stress mehr – sondern wieder echter Stress mit echten Kunden.