Filter bis 400 A - einer der Kleinsten seiner Leistungsklasse.

Filter bis 400 A - einer der Kleinsten seiner Leistungsklasse.

Zur SPS/IPC/DRIVES hat Danfoss die nächste Version seiner Aktiven Filter vorgestellt. Bei Leistungen bis 400 A gehören die neuen VLT Active Filter zu den kleinsten ihrer Klasse. Sie bieten zur Zeit eine der besten Möglichkeiten, Netzrückwirkungen von nicht-linearen Verbrauchern signifikant zu reduzieren. Durch ihre kompakte Bauweise lassen sie sich jetzt noch einfacher an beliebiger Stelle in den zu bedämpfenden Strang integrieren. Dazu trägt auch die hohe Schutzart bis zu IP54 der Gehäuse bei.

Aktive Filter messen zu jedem Zeitpunkt die in ihrem Netzstrang auftretende Verzerrung der idealen Sinusform der Netzversorgung. Daraus errechnen sie den einzuspeisenden Strom, um die optimale Sinusform wieder herzustellen. Danfoss VLT Active Filter lassen sich dazu individuell an die Anforderungen des Anlagenbetreibers einstellen, beispielsweise, um gezielt einzelne Oberschwingungen zu bedämpfen, oder aber um über das gesamte erfassbare Spektrum zu wirken. Eine cosφ Regelung ist ebenfalls möglich.

Dabei bieten die neuen Geräte äußerst kompakte Abmessungen. Beispielsweise liefert ein Kompaktfilter mit Abmessungen von 600 x 600 x 2000 mm dauerhaft bis zu 400 A maximalen Strom und zählt damit in seiner Leistungsklasse zu den kompaktesten Ausführungen. Dazu kommt, dass Danfoss ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bei seinen aktiven Filtern bietet.

Die VLT Active Filter stellen somit eine gute und preisgünstige Alternative zu sogenannten Active Front End-Lösungen dar, wenn diese wegen ihrer günstigeren Netzbelastung eingesetzt werden. Das eingebaute grafische Display folgt von der Bedienstruktur dem bewährten LCP-Bedienteil der VLT Frequenzumrichter und bietet so die gleiche, bewährte und einfache Bedienung. Zudem sind sie einfach in bestehenden Anlagen nachzurüsten und sorgen auch dort für eine geringere Oberschwingungsbelastung im Netz, sowie eine bessere Ausnützung bestehender Transformatoren und Generatoren.