Laser Schreibkopf Bluhm

In die Heuft-Tornado W-Etikettiermaschine wurden Kennzeichnungslaser des Typs e-SolarMark HD Twin Head mit zwei Laserbeschriftungsköpfen mit je 55 Watt Laser-Leistung integriert. Im HEUFT-Etikettierer kennzeichnen die beiden e-SolarMark bis zu 60.000 Flaschen in der Stunde. - Bild: Bluhm

Die alteingesessene Koblenzer Brauerei am Königsbach blickt auf eine mehr als 300-jährige Brautradition zurück. Zusätzlich zum Eigenprodukt Koblenzer Pils werden hier rund 80 Bier-Marken abgefüllt. Deshalb müssen immer wieder andere Flaschen befüllt und ihre Etiketten mit Mindesthaltbarkeits- und Losnummern bedruckt werden. Entsprechend flexibel musste die Kennzeichnungstechnik sein.

In die Heuft Tornado W-Etikettiermaschine wurden Kennzeichnungslaser des Typs e-SolarMark HD Twin Head mit zwei Laserbeschriftungsköpfen mit je 55 Watt Laser-Leistung integriert. Im Heuft-Etikettierer kennzeichnen die beiden e-SolarMark bis zu 60.000 Flaschen in der Stunde.

Vorteile der CO2-Laserkennzeichnungstechnologie:
• Hohe Schreibgeschwindigkeit
• Wegfall von Verbrauchsmaterialien
• Geringer Service-Aufwand
• Auch schwierige Materialien wie metallisierte Etiketten können bedruckt werden

Lasermarkierung
Für die Beschriftung metallisierter Etiketten sind die Laserbeschrifter e-SolarMark optimal geeignet. - Bild: Bluhm

Zwei Laser-Köpfe ersparen ständige Neu-Justierungen

Für die Bedruckung der Vorder- und Rückseite wurden gleich zwei Laser-Druckköpfe integriert. Grund dafür war letztlich die schnelle und flexible Umrüstbarkeit der Anlage. Mit nur einem Laser-Kopf wäre für den raschen Wechsel von der Vorder- auf die Rückseitenbedruckung eine aufwendige Umbau-Konstruktion notwendig geworden und hätte jedes Mal die Neu-Justierung des Lasers erfordert.


Mit der nun gefundenen Lösung wird per Tastendruck an der Bedieneinheit ohne weitere Umbau-Arbeiten vom einen auf den anderen Laser umgeschaltet. Darüber hinaus bietet diese Konstruktion auch den Vorteil, dass selbst bei Ausfall eines Lasers die Produktion nach kurzer Umrüstung mit dem verbleibenden Laser-Druckkopf fortgesetzt werden könnte.

Merkmale des Doppelkopf-Lasers e-Solarmark 55 W:
• Kann trotz geringerer Abmessungen Flächen von bis zu 300 mal 300 mm bedrucken
• Markiert gestoppte oder schnell durchlaufende Produkte
• Einsatz in feuchten und staubigen Umgebungen
• Texte, Grafiken, Logos oder Barcodes: kein Problem mit der Laserkennzeichnung
• bis zu 1000 Text-Zeichen pro Sekunde möglich

In die Heuft Tornado W-Etikettiermaschine wurden Kennzeichnungslaser des Typs e-SolarMark HD Twin Head mit zwei Laserbeschriftungsköpfen mit je 55 Watt Laser-Leistung integriert.

Thomas Beer, Betriebsleiter Koblenzer Brauerei: "Unsere Kunden haben die unterschiedlichsten Wünsche. Einmal sollen die Haltbarkeitsdaten und Losnummern auf der Vorderseite, ein anderes Mal auf der Rückseite der Flasche aufgebracht werden. Die e-SolarMark-Laser von Bluhm Systeme sind durch ihre geringen Baumaße am einfachsten in jede Abfüllanlage zu integrieren. Mit nur einem Knopfdruck können wir von dem Vorder- auf den Rückseitenlaser umschalten. Eine komplette Umstellung der Produktion dauert oft nicht mehr als 20 bis 30 Minuten."

http://www.bluhmsysteme.com/branchen/anwenderberichte/flexible-doppelkopf-laser-von-bluhm-systeme-bewaehren-sich-bei-der-koblenzer-brauerei.html

Michael Köhler