Die neuen M12-Verbindungsleitungen aus der Xtreme-Produktpalette von Murrelektronik sind für besondere Anforderungen im Außenbereich gedacht.

OPPENWEILER. Nutz- und Sonderfahrzeuge sind in unterschiedlichsten, komplizierten Umgebungsbedingungen gefordert. Mit dem M12 Xtreme bietet Murrelektronik einen neu entwickelten Steckverbinder mit innovativem Profildichtungskonzept, der auch in diesem Umfeld zuverlässige und unkomplizierte Installationslösungen ermöglicht.
Bei den M12-Verbindungsleitungen aus der Xtreme-Produktpalette von Murrelektronik sind alle metallischen Bauteile aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. Das schließt Korrosion aus. Integrierte Sechskant-Schlüsselflächen erleichtern die Installation. Mit einem Drehmomentschlüssel können die Verbindungsleitungen akkurat mit einem vordefinierten Drehmoment angeschlossen werden. Neu: Eine axiale und radiale Rastsicherung sowie ein innovatives Profildichtungskonzept sorgen dafür, dass sich gesteckte Verbindungen nicht lösen und konsequent dicht bleiben, auch unter dem Einfluss von Vibrationen.
Das Material der Verbindungsleitungen wird den besonderen Anforderungen im Außenbereich gerecht. Das robuste PUR ist bei Bewegungen besonders flexibel und abriebfest. Murrelektronik setzt aufgrund der häufig sehr intensiven Lichteinstrahlung ein schwarzes und UV-beständiges Mantelgemisch ein.
Der M12 Xtreme wird wie die anderen Produkte aus der Xtreme-Baureihe (Ventilstecker, Verteiler) einem oft wechselnden und weiten Temperaturbereich gerecht. Er widersteht Staubeinflüssen und starkem Strahlwasser nach IP66K und dem dauerhaften Untertauchen nach IP68. Der Einsatz von Hochdruckreinigern setzt ihm nicht zu. Damit eignet sich dieser Steckverbinder für das weite Feld der Mobile Applications: Zum Beispiel für Landmaschinen wie Traktoren und Mähdrescher, Forstmaschinen, Baumaschinen für den Straßen- und den Tunnelbau, die Fahrzeuge der Straßenreinigung oder der Müllabfuhr, Flurförderzeuge wie Gabelstapler und bewegliche oder fest installierte Krane in Fabrikhallen, auf Baustellen oder Umladebahnhöfen.