Roboter MAFU

Nach Auswertung der Bilddaten bzw. 3D-Punktwolken, wird der Roboter über die Bin-Picking-Software sicher auf das optimal zu greifende Bauteil gesteuert. – Quelle: MAFU

Die Projektierung und Durchführung von Machbarkeitsuntersuchungen von -Roboterzellen sind für die fertigende Industrie oftmals organisatorisch und auch zeitlich keine einfache Aufgabe. 

Um den Prozess zu erleichtern stehen bei MAFU Automation komplette "Griff in die Kiste" - Roboterzellen im Testzentrum zur Verfügung. Damit kann bei MAFU Automation im Vorfeld des Projekts der gesamte Prozess „Griff in die Kiste“ von der Bauteilerkennung bis zur vollständigen Entleerung der Kiste untersucht und für die Kunden dokumentiert werden.

Durch neue Entwicklungen zur Objektlageerkennung, Greifpunktberechnung und Greiftechniken sowie das präzise Bestücken von Nachfolgeprozessen sind nunmehr die meisten Anwendungen durch MAFU Automation wirtschaftlich automatisierbar.

Die Bin-Picking Anlagen von MAFU Automation entnehmen einer Transportverpackung wie z.B. Gitterbox oder Kragenpalette kontinuierlich chaotisch angeordnete Teile und bestücken bei einer technischen Verfügbarkeit von größer 95% entsprechende Nachfolgeprozesse.

Unter Verwendung der speziellen Software, dem MAFU Workcell Manager und dem Kommunikationsserver, wurde das hochflexible System „Griff in die Kiste – prozesssicher“ entwickelt. Zum Einsatz kommen dabei Standardroboter mit sechs Achsen, ein handelsüblicher Industrie-PC und ein BV-System mit FireWire – Schnittstelle sowie unterschiedliche Bin-Picking  Anlagenelemente.

www.mafu.de