EyeMount EVT Kamera Vision Sensor

Mit EyeMount lassen sich alle gewünschten Freiheitsgrade realisieren. – Quelle: EVT

Bildverarbeitung braucht oftmals mehrere Komponenten. Die Kamera muss noch mit der geeigneten Beleuchtung sowie Objektiv ausgestattet werden. Um sich also die Suche nach  den einzelnen Teilen zu ersparen und gleich mit der Bildaufnahme beginnen zu können, hat EVT jetzt ein Übergehäuse mit Optik und Beleuchtung entwickelt.

Das Übergehäuse passt zu Basler und IDS Kameras mit einem S-Mount Objektivgewinde. Um das Objektiv hat eine der von EVT hergestellten BrainLight Ringlichter Platz. Das BrainLight ist ein intelligentes Licht, welches durch die EyeVision Software programmiert und gesteuert werden kann. So kann es unterschiedliche Segmente ansteuern und es lassen sich verschiedene Muster programmieren und speichern. So dass es nach einem Neustart wieder geladen werden kann.

Das Übergehäuse ist vor allem dann von Bedeutung, wenn es um den Einsatz in Umgebungen geht, die Schutzklassen wie IP65 oder gar IP67 erfordern. Wichtig für die Auswahl sind die Umgebungsbedingungen am Einsatzort hinsichtlich, Spritzwasser, Staub oder auch Temperatur und Vibrationen. Wird ein System beispielsweise im rauen, industriellen Umfeld verwendet, muss es verständlicherweise andere Voraussetzungen mitbringen, als wenn es z.B. in einem Reinraum zum Einsatz kommt.

Das Camera Case EyeMount (kurz CCEM) mit integrierter Beleuchtung, bietet den Kameras Schutz vor starkem Strahlwasser. Für bestimmte Umgebungen ist etwa extreme Rüttel- und Vibrationsfestigkeit gefragt. Oder aber die Anwendung verlangt hohe Temperaturbeständigkeit.

www.evt-web.com