Beschriftungssoftware Laserdesk  RTC5-Ansteuerkarte Scanlab

Das System bietet weiterhin alle Möglichkeiten zur Erstellung individueller Bearbeitungsvorlagen.

Für immer mehr Bearbeitungsschritte im industriellen Umfeld werden Laserverfahren eingesetzt. Eine intuitiv bedienbare Software zur Erstellung von Beschriftungsvorlagen und zur Einrichtung und Verwaltung dieser Laser-Materialbearbeitungs-Aufgaben stellt eine erheblich Erleichterung in der effizienten Bedienung von Laseranlagen dar. Die von Scanlab entwickelte Software Laserdesk ist genau auf die RTC5-Ansteuerkarte sowie die leistungsfähigen Scan-Systeme des Unternehmens abgestimmt. Die Anwender der Software gewinnen hohe Flexibilität, da auch bei komplexen Laserjobs während der Laserbearbeitung unterschiedliche Bearbeitungsfolgen ohne Verzögerung ausgewählt werden können. Die jetzt verfügbare Version 1.2 bietet, neben Verbesserungen zur Steigerung der Bedienungsfreundlichkeit, einige grundlegende Funktionserweiterungen.

Dank neuer Fernsteuer-Befehle kann das Programm statt als ‚Master‘ auch als ‚Slave‘ in eine Anlagensteuerung eingebunden werden, so dass komplexe Beschriftungsvorgänge und -abhängigkeiten vollständig automatisiert werden können. Der neue ‚Parameter-Assistent‘ vereinfacht die Ermittlung und Festlegung der wichtigsten Scan-Parameter – wie Laser-Leistung, Laser-Frequenz und Scannerdelays – für die Ausführung eines bestimmten Laserjobs erheblich. Mittels einer vorgefertigten Teststruktur einfacher Geometrien oder beliebiger kundenspezifischer Elementgruppen kann die optimale Einstellung der Parameter in einer Kachel-Übersicht ausgegeben, abgelesen und ausgewählt werden.

Zur Abrundung des Softwareangebotes wurde die Integration des Programms mit der Bildverarbeitungslösung Scanalign weiter vorangetrieben. Durch die automatische Übernahme von Bildinformationen aus dem Kalibriersystem kann die Positionierung der Beschriftung auf dem jeweiligen Werkstück optimal ausgerichtet werden. Dies ist auch durch die Einbettung der entzerrten Bilder direkt in die Laserdesk-Oberfläche möglich und dient zudem der visuellen Kontrolle des Beschriftungsergebnisses. Ab der neuen Version kann Laserdesk auch offline – zur reinen Vorbereitung und Anpassung von Bearbeitungsaufgaben – eingesetzt werden.

www.scanlab.de