MÜNCHEN (Dow Jones/ks)–Die Bestellung ist die dritte Tranche eines Auftrags von 2003. 83 Züge hat Siemens im Zuge dieses Auftrags bereits geliefert.

Die neuen Fahrzeuge werden ab 2012 vom österreichischen Siemens-Werk in Wien geliefert. Aus Österreich selbst kamen für die Bahnsparte des DAX-Konzerns zuletzt wenig gute Nachrichten. Wegen Geldmangels hat sich die dortige Bahngesellschaft ÖBB jüngst entschlossen, eine Option auf 16 Railjet-Züge für rund 260 Mio Euro nicht zu ziehen.