Dank robustem Druckguss-Gehäuse eignet sich die Ventilsteuerung PLVC 8x2 für die Montage an fast

Dank robustem Druckguss-Gehäuse eignet sich die Ventilsteuerung PLVC 8x2 für die Montage an fast jeder Stelle in einer mobilen Arbeitsmaschine.

MÜNCHEN (pd). Vorteil dieser Steuerung ist, dass der Anwender nicht nur Druck-, Geschwindigkeits- und Beschleunigungsvorgänge, sondern auch komplizierte Regelungs- und Steuerungsaufgaben für die Hydroverbraucher mit kurzen Zykluszeiten programmieren kann. Dabei werden analoge und digitale Komponenten sowie solche mit CAN-BUS-Schnittstelle miteinander vernetzt: Joysticks, Potentiometer, Endschalter, Druckschalter, Drehgeber, Dreh-zahlmesser, Ventile usw.

Die Anzahl der Ein- und Ausgänge dieses Modells ist auf die Anforderungen von umfangreichen Hydraulik-Systemen abgestimmt. So verfügt das Gerät über 16 Proportionalausgänge. Darüber können beispielsweise acht Zwil-lingsmagnete angesteuert und somit acht Funktionen über den Proportional-Wegeschieber Typ PSL von HAWE Hydraulik ausgeführt werden. In der Grundausführung sind außerdem sechs digitale Frequenzeingänge enthalten, dazu elf analoge Eingänge, die per Software zwischen 0-5V, 0-10V und 4-20mA umschaltbar sind.

Werden weitere Ein- und Ausgänge und eine zweite CAN-BUS-Schnittstelle benötigt, schafft eine Erweiterungsplatine Abhilfe. Optional erhältlich sind auch eine Echtzeituhr und ein remanenter Speicher für Daten-Logging, zum Beispiel, um Messwerte oder Fehlerereignisse festzuhalten.

Typ PLVC 8×2 hat sich bereits in einigen Projekten erfolgreich bewährt. Ge-nauso wie in der Mobilhydraulik kann die Ventilsteuerung auch in der Industriehydraulik eingesetzt werden, etwa in Pressen, für Spannhydrauliken in Werkzeugmaschinen.