Die Motoren der RKI-Reihe gibt es in verschiedenen Durchmessern – angelehnt an die RI – Reihe.

Die Motoren der RKI-Reihe gibt es in verschiedenen Durchmessern – angelehnt an die RI – Reihe. (Bild: Idam)

SUHL (pd). Der innovative Aufbau der Antriebe führt laut Hersteller zu herausragenden Werten für die Motorkonstante. Die Antriebe erreichen ein hohes Moment und hohe Drehzahlen bei geringer Wärmeentwicklung und bieten damit ein Höchstmaß an Leistung, Wirtschaftlichkeit und Energie-Effizienz.

Für die neu entwickelte Motorenreihe wurde der interne Aufbau der Standard-Innenläufer-Antriebe der RI-Serie komplett überarbeitet. Während der Rotor im RI-Antrieb noch ein homogenes Stahlteil war, ist er beim RKI eine Baugruppe, deren Kern ein geblechter Magnetträger bildet. So können die Wirbelstromverluste auf ein Minimum reduziert werden. Der Rotor wird weniger erwärmt und ist nicht mehr der begrenzende Faktor für die Leistungsfähigkeit des Motors. Dadurch sind wesentlich höhere Drehzahlen möglich, so der Hersteller. Hinzu komme, dass die Permanentmagnete im Rotor so angeordnet sei, dass der Magnetfluss maximiert werde. Durch den innovativen Aufbau und die damit verbundene Bündelung des Magnetfeldes werden höhere Drehmomente erreicht, heißt es.