MPS Laser Rofin

Bei der MPS-Familie ist jedes Modell für spezifische Laser-Anforderungen konfiguriert. – Quelle: Rofin

Rofins MPS Familie bildet eine ausgezeichnete Basis für kundenspezifische Lösungen zur Laserbearbeitung in der automatisierten Produktion. Vier unterschiedlich große Grundsysteme können jeweils mit einer Vielzahl von Modulen und Achskonfigurationen zu maßgeschneiderten Fertigungseinheiten zum Schweißen, Schneiden, Strukturieren, Kunststoffschweißen oder Bohren ausgebaut werden. So zeigte Rofin auf der Productronica ein integriertes System zum Laserschneiden und Schweißen auf Basis des MPS Flexible mit StarFiber.

Ebenfalls live auf dem Stand war das Kunststoffschweißen mit dem MPS Compact und Compact Evolution Diodenlasern zu sehen. Rofins Ingenieure entwickeln hierzu kundenspezifische Spannvorrichtungen, die in den pneumatischen oder servobetriebenen Spannmodulen, mit integrierter Setzwegmessung, zum Einsatz kommen.

Die Kunststoffschweißlösung ist in zwei Grundvarianten verfügbar: als schlüsselfertiges Komplettestem auf Basis des Laserarbeitsplatzes MPS oder als Integrationspaket, bestehend aus Laser, pneumatisch oder servobetriebener Aufspannvorrichtung und Steuerungssoftware. Eigens entwickelte Steuerungssoftware für den Fügeprozess stellt unter anderem die Signale zur Setzwegmessung zur Verwendung für Prozesskontrolle und Qualitätssicherung bereit.

Die MPS Familie ist darüber hinaus die Basis für eine Vielzahl weiterer, effizienter Laserbearbeitungslösungen in der industriellen Fertigung. Etwa dem weltweit fortschrittlichsten, effektivsten Laserschneidprozess für Glas, Saphir, Keramik und andere transparente oder spröde Materialien - ROFINs SmartCleave FI.

www.rofin.de