lifgo (vorn) und lean SL 5 (hinten): Zahnstangenhubgetriebe der neuen Generation 5.

lifgo (vorn) und lean SL 5 (hinten): Zahnstangenhubgetriebe der neuen Generation 5.

OBERHAUSEN (pd). Nun wurden die Serien lifgo und lean SL gemeinsam in eine nächste Generation überführt und eröffnen dem Konstrukteur neue vielfältige Möglichkeiten: Optimiert und perfekt aufeinander abgestimmt sind die beiden Produktserien als Generation 5 ab sofort miteinander kombinierbar.

In den Hebern der Serien lifgo und lean SL treibt jeweils ein Ritzel die Zahnstange an und setzt so Rotation in eine Linearbewegung um. Die umgekehrte Arbeitsweise ist hierbei ebenfalls möglich. Die kraftschlüssige Verbindung zwischen mehreren Hebern oder den Antriebskomponenten wird mittels Profilwellen hergestellt. Dieses einfache mechanische Grundprinzip stellt seit jeher den bewährt störungsfreien, langlebigen und zuverlässigen Betrieb der Produkte aus dem Hause der Leantechnik AG sicher. Diese und weitere Vorzüge wissen namhafte Firmen verschiedenster Industriezweige seit Jahren zu schätzen. Dabei wurden die Serien lifgo und lean SL stets für unterschiedlich hohe Anforderungen eingesetzt und waren nicht kombinierbar.

Dies wurde mit der aktuellen Einführung der von Grund auf neu konstruieren Generation 5 anders: lifgo und lean SL sind heute nicht nur leistungsfähiger, sondern nun auch miteinander kombinierbar.

www.leantechnik.com