Der neue HMIX-Zylinder von Parker: präzise, robust und vielseitig einsetzbar.

Der neue HMIX-Zylinder von Parker: präzise, robust und vielseitig einsetzbar.

KAARST (pd). Die HMIX-Zylinder sind neben ihrem hochpräzisen Wegmesssystem optional mit vormontierten Ventilanschlussblöcken und Verrohrung ausgerüstet. Damit rückt das leicht zu montierende Proportional- oder Regelventil nah an den Zylinder und eine höhere Positionier- und Regelgenauigkeit wird erreicht. Die Anschlussblöcke sind für verschiedene Ventilgrößen erhältlich (NG6, NG10 und NG16). Der Anwender kann den Zylinder damit an die Geschwindigkeits- und Kraftanforderungen der jeweiligen Anwendung anpassen.

Durch das integrierte Wegmesssystem mit seiner Auswertelektronik bietet der Zylinder eine intelligente Gesamtlösung, die eine schnelle und genaue Regelung von Geschwindigkeit und Position ermöglichen. Dabei entfällt das sonst übliche mechanische Nachjustieren. Das intern angebrachte und somit vor äußeren Einflüssen geschützte magnetostriktive Wegmesssystem der HMIX-Zylinder liefert berührungslos analoge oder digitale Ausgangssignale der Zylinderhubposition. In Regelsystemen ermöglicht das Wegmesssystem die präzise Positionierung, Geschwindigkeits- oder Bewegungssteuerung. In Steuerungssystemen kann es als kontinuierliches Positionsüberwachungssystem mit unendlicher Signalauflösung genutzt werden.

Kompakt und robust

Die kompakte Baugröße des Wegmesssystems sorgt dafür, dass der HMIX-Zylinder nur unwesentlich länger als ein Standard-Hydraulikzylinder ist. Dies vereinfacht die problemlose Integration in bestehende Anlagen und die Konstruktion neuer Systeme.

Das berührungslose Wegmesssystem ist wartungsarm und sorgt so für eine hohe Maschinenverfügbarkeit. Das Elektronikmodul und die Anschlüsse des Wegmesssystems sind ab Bohrungsgröße 63 mm durch ein Stahlrohr gegen Beschädigungen geschützt. Damit ist auch in rauen Umgebungen die Zuverlässigkeit des Systems gewährleistet.

HMIX-Zylinder eignen sich für Drücke bis zu 210 bar. Sie sind in acht verschiedenen Befestigungsbauarten erhältlich. Sie sind in Kolbendurchmessern von 40 bis 200 mm und mit einem Hub bis zu 3.000 mm verfügbar. Mit optional vormontiertem Anschlussblock und Verrohrung sinkt die Installationszeit auf ein Minimum und die optimale Leistung ist gesichert. Zu den Anwendungen gehören Werkzeugmaschinen, Kunststoff-Spritzgießmaschinen, Schweißmaschinen und Testanlagen.