Die Frequenzumrichtermotoren VLT DriveMotor VCM 300 bieten eine direkte Integration von

Die Frequenzumrichtermotoren VLT DriveMotor VCM 300 bieten eine direkte Integration von Frequenzumrichter und Motor mit kompakten Abmessungen.

OFFENBACH (pd). Grundlage für die auch Minimum Efficiency Performance Standards (MEPS) genannten Mindestwirkungsgradklassen bilden die in der IEC 60034-30 definierten und international anerkannten IE-Wirkungsgradklassen (IE = International Efficiency).

Die Einführung der MEPS soll zur Energieeinsparung beitragen und erfolgt in drei Schritten bis hin zur IE3: Schritt 1 erfolgt 2011, die Schritte 2 und 3 folgen dann 2015 bzw. 2017. Als Alternative zu den geplanten IE3 Klassen werden auch Umrichter gespeiste IE2-Motoren akzeptiert.

VLT DriveMotor VCM 300 IE2 Motor + VLT Frequenzumrichter

Die Frequenzumrichtermotoren VLT DriveMotor VCM 300 von Danfoss bieten eine direkte Integration von Frequenzumrichter und Motor mit kompakten Abmessungen. Die ausgereifte Lösung, die bereits seit 1999 in den Anlagen zuverlässig ihren Dienst versieht, hält bisher die Klasse IE1 ein. In der neuen Variante verbessert Danfoss nochmals die Leistungsfähigkeit: Bereits jetzt befolgt die neue Variante des VLT DriveMotor VCM 300 die strengere Klasse IE2. Der Anwender erhält somit bereits heute ein zukunftssicheres Antriebssystem.

Der weiter verbesserte Wirkungsgrad des IE2-Motors reduziert die Energieaufnahme bei gleicher Leistungsabgabe an der Welle. Damit sinken direkt die Energiekosten und steigern somit die Wettbewerbsfähigkeit. Dazu kommt, dass die weiterhin äußerst kompakten Abmessungen der Einheit Motor und Frequenzumrichter auch in der neuen Klasse IE2 kleine und noch effizientere Anlagen ermöglicht.

Um eine weitestgehende Kompatibilität zur bereits bewährten Lösung beizubehalten, hat Danfoss die Anschlussmaße wie Achshöhe, Wellendurchmesser und auch Lochabstände der Füße konstant gehalten. So sind keine Umbauten an existierenden Maschinen bei einer Nachrüstung notwenig. Allerdings bauen die IE2-Motoren im Vergleich zu ihren IE1-Brüdern ein wenig höher bzw. länger und schwerer. In seltenen Fällen kann dies eine Verstärkung der Aufhängung notwendig machen.