Profil-Schleifmaschine 5494.UPZ52Li Schleifmaschinenhersteller Okamoto GrindTec

Die Profil-Schleifmaschine UPZ 52 Li erfüllt hochgenaue Profilschleifaufgaben etwa im Werkzeug- und Formenbau. Bild: Okamoto Europe

Der Schleifmaschinenhersteller Okamoto gibt Anwendern im Werkzeug-, Maschinen- und Fahrzeugbau sowie in der Raumfahrt-, Halbleiter-, Wafer- und optischen Industrie neue Komplettlösungen an die Hand, um damit beste Schleifergebnisse zu erreichen, heißt es.Thomas Loscher, Technical Manager bei Okamoto: „Im Fokus der Entwicklungen von Okamoto steht, die Schnelligkeit des Prozesses zu erhöhen, andererseits gleichzeitig aber noch präziser zu schleifen. Diesen Herausforderungen begegnet Okamoto unter anderem mit wegweisenden Maschinenbett- und Spindelkonzeptionen, fortschrittlicher Linear- und Hydrostatiktechnologie sowie bedienungsfreundlicher iQ-Steuerungstechnik.“

Ein Beispiel der Entwicklungsfortschritte ist die voll temperaturstabilisierte Ultra-Präzisions-Mikro-Profil-Schleifmaschine UPZ 52 Li. Sie erfüllt hochgenaue Profilschleifaufgaben etwa im Werkzeug- und Formenbau. Ihre Linearmotorentechnik im Tischlängsantrieb ist die Grundlage für Produktivität, Genauigkeit und kurze Bearbeitungszeiten. „Die UPZ 52 Li ist ein Kraftpaket für absolute Präzision und gleichzeitig extrem hohen Schleifgeschwindigkeiten auch bei der Konturenbearbeitung. Der linear betriebene Tischmotor ermöglicht Hochgeschwindigkeits-Pendelbewegungen von 500 pro Minute. Die Haltegenauigkeit liegt – auch beim Schulterschleifen – bei 1 µm. Durch Mehrfacheinstechschleifen sinken die Schleifzeiten, um nur einige Vorteile zu nennen“, berichtet Thomas Loscher weiter

Ein weiterer Produktschwerpunkt ist die Universal-Rundschleifmaschine UGM5V. Dank des kompakten Designs kann sie überall dort eingesetzt werden, wo andere Maschinen keinen Platz finden, so der Hersteller. Die UGM5V hat eine automatische Scheibenkopf-Schwenkfunktion (B-Achse) sowie einen automatischen Vierfach-Scheibenwechsler. Die Schleifspindel dieses Modells erreicht Drehzahlen von 500 bis 8000 min-1. Ein rotierendes Abrichtwerkzeug für große Scheiben und eine Regelung mittels glasmaßstabbasierter Rückkopplung zur CNC für Vertikal- und Horizontalachsen sind ebenfalls in der Standardausstattung enthalten.

Auch große Bauteile sehr präzise schleifen, gelingt laut Okamoto mit den CNC-gesteuerten Präzisions Flach- und Profilschleifmaschinen der ACC-iQ-Serie. Die Anlagen werden durch die iQ-Software von Okamoto gesteuert. Sie vereinfache die Dateneingabe, stelle automatisch Schleifwerte ein und verkürze die Zykluszeiten. Eine neue fünfachsige Profilschleifmaschine für schwierigste, komplexe Schleifaufgaben erfüllt die extrem hohen Anforderungen an Präzision, Qualität und Wirtschaftlichkeit etwa im Automobilbau, der Medizintechnik, der Elektroindustrie oder Pharmabranche, heißt es weiter.

Zum hochfeinen Läppen von unregelmäßigen Profilen auch von kleinen Werkzeugen und Bauteilen eignet sich das Finishingsystem AeroLap. Dank der speziellen Suspension MultiCone ist ein prozesssicherer, automatisierter Läpprozess möglich, ohne dass die Geometrie der bearbeiteten Komponente verändert wird, verspricht der Anbieter.

Halle 4, Stand 4046