Die batteriebetriebene Aufsitz-Kehrmaschine Floortec R 670 B erreicht eine theoretische

Die batteriebetriebene Aufsitz-Kehrmaschine Floortec R 670 B erreicht eine theoretische Flächenleistung von 4 410 m²/h, wobei Steigungen von bis zu 20 % überwunden werden. (Bild: Nilfisk-Advance AG)

Aufsitz-Kehrmaschinen von Nilfisk-Alto reinigen die Böden des Fahrzeugbauers Reisch und entfernen dabei auch feine Lackierstäube restlos.
Bellenberg (rm). Nach einem Auswahlverfahren hat sich der süddeutsche Fahrzeugbauer Martin Reisch GmbH in Sachen Reinigungstechnik für die Lösungen von Nilfisk-Alto entschieden. Seitdem kommen drei batteriebetriebene Aufsitz-Kehrmaschinen Floortec R 670 B in den Produktionshallen des Unternehmens am Standort Hollenbach zum Einsatz.

Auf einer Gesamtfläche von rund 12 000 m² befreien sie die Industrieböden im wöchentlichen Turnus von anfallendem Schmutz. Selbst feine Lackierstäube werden dabei restlos beseitigt, wie Reisch berichtet. Wegen der leistungsstarken und wartungsfreien 24 V-Gel-Batterien erreichen die Maschinen eine theoretische Flächenleistung von 4 410 m²/h, wobei Steigungen von bis zu 20 % überwunden werden.

Die Aufsitz-Kehrmaschine eignet sich laut Nilfisk-Alto für anspruchsvolle Reinigungseinsätze im Innen- und Außenbereich. Ausgerüstet mit einem leistungsstarken Saugmotor sowie einem 3,6 m² großen Flachfilter, beseitigt sie sowohl hartnäckige Verschmutzungen als auch Feinstäube. Die Hauptkehrwalze sowie die beiden Seitenbesen erreichen eine Kehrbreite von 1 260 mm, wobei der Wendekreis von 2 360 mm auch das komfortable Reinigen in schmalen Gängen erlaubt.

Das batteriebetriebene Modell arbeitet wegen einer langen Batterielaufzeit bis zu 6 h im Dauerbetrieb. Eine integrierte Ladestandsanzeige hilft bei der besseren Ausnutzung der Batteriekapazität und ein integriertes Ladegerät ermöglicht es, die Batterie jederzeit aufzuladen.

Für eine höhere Produktivität sorgt auch das Überwurfprinzip der Maschine: Die Hauptkehrwalze befördert das Kehrgut von oben in den 70 l fassenden Behälter, wodurch sein Fassungsvermögen besser ausgenutzt wird. Eine Grobschmutzklappe für das automatische Aufnehmen von sperrigem Kehrgut ist ein weiteres Hilfsmittel für unterbrechungsfreies Arbeiten. Selbst feuchte Oberflächen lassen sich durch die zuschaltbare Nasskehr-Einrichtung ohne Pause reinigen.
Das korrosionsgeschützte Stahlrahmen-Gerippe, Abdeckungen aus schlag- und stoßfestem Polyethylen sowie superelastische Reifen machen die Reinigungsmaschine langlebig. Auch bei der Wartung kann die Aufsitz-Kehrmaschine punkten, denn sie wird durch einen direkten Zugang zu allen Komponenten vereinfacht. Hinzu kommt ein werkzeugloser Wechsel von Hauptkehrwalze, Filter und Seitenbesen mit nur wenigen Handgriffen. Gleiches gilt für die mechanische Nachjustierung. Die horizontale Position der Filter sowie ein elektrischer Filterrüttler ermöglichen darüber hinaus eine effektive Schmutz- und Staubkontrolle sowie die komfortable Reinigung der großen Filteroberfläche.

Umfangreiche Sicherheitsfunktionen schützen Mensch und Maschine. Ein eingebauter Rückfahralarm sowie Blink- und Rundumlicht schaffen gute Sicht und vermindern das Unfallrisiko. Zudem erlaubt eine Parkbremse das sichere Abstellen der Reinigungsmaschine auch auf unebenen Böden oder Steigungen. Für den Schutz von Fahr- und Kehrwalzenantrieb sind Thermosicherungen zuständig.

Weitere Sicherheitsmerkmale sind ein Tiefentladeschutz der Batterie sowie eine Sicherungstaste für die Maschinenabschaltung während einer Batterieinspektion oder dem Kehrwalzenwechsel. Der Kehrgutbehälter lässt sich mit Hilfe eines Transportgriffes und von Rädern einfach entleeren. Das Anheben und Absenken von Hauptkehrwalze und Seitenbesen erfolgt über zwei robuste Bedienelemente.