BLAUBEUREN (Dow Jones/ks)–Das teilte der deutsche Anbieter von Technologie und Dienstleistungen für die Photovoltaikindustrie am Dienstagmorgen mit und verwies darauf, dass die Tochtergesellschaft Photovoltaics Asia Invest im Zuge einer Kapitalerhöhung bei Sunshine einen einstelligen Millionen-Euro-Betrag investiert hat. Anfang kommenden Jahres soll die Beteiligung auf insgesamt rund 25% ausgebaut werden.

Mit dem Erwerb der Anteile habe man einen wichtigen strategischen Schritt unternommen, um die neuen Selen-Anlagen der zweiten Generation bei Sunshine einzuführen und so die CIGS-Dünnschicht-Technologie von Centrotherm Photovoltaics weiter voranzutreiben, erklärte der TecDAX-Konzern mit Sitz im baden-württembergischen Blaubeuren weiter. Die Beteiligung ermögliche eine enge Zusammenarbeit mit Sunshine, um die Fertigungsanlagen unter realen Bedingungen der Massenproduktion zu fahren und weiter zu optimieren.