Eine große gestalterische Freiheit im Oberflächendesign und viel Sicherheit schafft dieses

Eine große gestalterische Freiheit im Oberflächendesign und viel Sicherheit schafft dieses Fächerschrankprogramm. (Bild: Otto Kind AG)

Mit dem Fächerschrankprogramm der Serie KF30 stellt die Otto Kind AG Mehrzweckschränke zur Aufbewahrung von persönlichen Gegenständen am Arbeitsplatz vor.

MARIENHEIDE (rm). Die Serie erlaubt nach Herstellerangabe eine große gestalterische Freiheit im Oberflächendesign und wird besonderen Anforderungen an die Sicherheit gerecht.

Die verwindungssteifen, voll verschweißten Gehäuse sind mit vorgezogenen Fachböden als zusätzlichem Einbruchschutz ausgestattet. Im Schrankgehäuse sind die Türen mit robusten Drehbolzen sicher befestigt. Die stabilen Türen in Sandwich-Bauweise mit verstärktem Stahlblech als Trägermaterial, schalldämmenden Verstärkungen und Dekorplatten sind weitere Merkmale der Schrankserie.

Ihre Front lässt sich durch die individuelle Materialauswahl an die Umgebung des Einsatzortes anpassen. Wählbare eingefärbte Glasfronten, verschiedene Holzdekore, Kunststoff- und Metalloberflächen eröffnen breite Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Schrankgehäuse sind in Ausführungen von einem bis zu sechs Fächern übereinander und von einem bis drei Abteilen nebeneinander zu haben. Die Abteilbreite beträgt 350 mm für Helme und große Taschen. Im Standard hat das Schrankgehäuse einen 150-mm-Sockel, ist 1950 mm hoch und 500 mm tief.

Optional sind Ausführungen für die Montage auf Sockel sowie andere Abmessungen zu haben. Die Schränke lassen sich miteinander verbinden, so dass eine Blockaufstellung möglich ist. Wegen der umweltfreundlichen Pulverbeschichtung können die Gehäuse einfach gepflegt werden. Die optionale Schrägdachausführung verhindert das Ablegen von Gegenständen und erleichtert die Schrankreinigung.

Anstelle der standardmäßigen Drehzylinderschlösser kann der Fächerschrank auch mit Drehriegelverschlüssen für Vorhängeschlösser ausgestattet werden. Des Daneben ist die Integration der Schlösser in Hauptschließanlagen und elektronische Schließanlagen möglich.