Lüftungsanlage ohne Zugluft

Lüftungsanlage REKU 10 platzsparend auf dem Dach installiert - Bild: LK Metallwaren GmbH

Gerade in großen Räumlichkeiten, wo aus produktionsbedingten Gründen ein stetiger Luftaustausch erforderlich ist, kann die Anlage ihre Vorteile ausspielen. „Mit einer Rückwärmezahl von bis zu 84% und einer Zu- und Abluftleistung von 10.000 m³/h ist die neu entwickelte REKU 10 der Champion unter den Lüftungsanlagen für Hallen“, unterstreicht LK Metall-Geschäftsführer Ferdinand Ehard.

Die dezentrale Lüftungsanlage REKU ist mit einem Kunststoff- oder Aluminium-Wärmetauscher, dem sogenannten Rekuperator, ausgestattet. Mit dieser innovativen Wärmerückgewinnung wird aus der abgesaugten Hallenluft mehr als 80% an kostbarer Energie rückgewonnen. So ist eine Erwärmung der angesaugten Außenluft nur im geringen Umfang erforderlich. Das schont die Ressourcen und wirkt sich schonend auf den Geldbeutel aus. Die Amortisierung der Lüftungsanlage REKU lässt sich somit schnell erreichen. Moderne, direkt angetriebene EC-Ventilatoren fördern die Luft. Für die Nacherwärmung der Zuluft kann ein Pumpenwarmwasser-, oder ein Elektroheizregister eingesetzt werden.

Schadstoffe im Raum? Kein Problem!

Zu- und Abluftstrom sind bei diesem System getrennt. So lässt sich auch schadstoffbelastete Prozessabwärme ohne Probleme zum Heizen nutzen. In der Außenluftansaugung sind F7 Filter und in der Abluft M5 Filter verbaut. Bei mit Aerosolen belasteter Luft kann ein Metallgestrick-Filter abluftseitig installiert werden. Hierdurch wird das Raumklima deutlich verbessert und gleichzeitig die Umwelt geschützt.

Frische Luft ohne Zug und Staub

Die Verteilung der Zuluft erfolgt über einen thermisch geregelten Ausblaskopf oder eine Kanalanlage bzw. ein textiles Luftleitsystem. Die gleichmäßige und intelligent gesteuerte Verteilung der Luft lässt unangenehmen Zug erst gar nicht entstehen.