Kompressor von CompAir

Neue D-Serie von CompAir mit höherem Wirkungsgrad.

. Mit zehn neuen Modellen mit Antriebsleistungen von 160 bis 315 kW deckt die D-Serie jetzt einen breiten Lieferbereich von 8,9 bis 51,8 m³/min ab. Die neuen Kompressoren verfügen über eine von CompAir entwickelte und hergestellte zweistufige Verdichterstufe und liefern öl- und silikonfreie Druckluft gemäß ISO 8573-1, Klasse 0. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen bietet die neue D-Serie einen höheren Wirkungsgrad und produziert 12 % mehr Druckluft. Die Kompressoren werden nach präzisen Toleranzen mit modernsten Fertigungstechnologien auf neuen Produktionsanlagen hergestellt, die kürzlich in CompAir‘s Kompetenzzentrum für Schraubenkompressoren in Simmern/Hunsrück installiert wurden. Über zehn Millionen Euro wurden in den neuen Maschinenpark, die Prozessoptimierung und Implementierung von modernen Montage- und Logistikkonzepten investiert. Die IE3- und IE4-Elektromotoren und weitere Komponenten gewährleisten hohe Qualität und einen sehr guten Wirkungsgrad, heißt es. Stets bedacht auf eine einfache Installation sind alle Anschlüsse der kompakten Kompressoren auf einer Seite und spezielle Fundamente nicht erforderlich.

Die D-Serie ist für den Dauerbetrieb unter anspruchsvollen Bedingungen bei Umgebungstemperaturen von bis zu 45 °C ausgelegt. Die Kompressoren der D-Serie verfügen über ein einzigartiges geschlossenes Kühlsystem für die Verdichterstufe und eine speziell gehärtete Rotorbeschichtung, die für eine lange Lebensdauer sorgt. Sie zeichnen sich darüber hinaus durch einen niedrigen Energieverbrauch, höchste Lieferleistung und absolute Zuverlässigkeit aus. Die neue Kompressorbaureihe ist mit einer modernen Touchscreen-Steuerung ausgestattet. Die mehrsprachige Delcos XL ist benutzerfreundlich und bietet ein übersichtlich strukturiertes Menü mit intuitiver Grafik. Sie gewährleistet den zuverlässigen Betrieb des Kompressors durch kontinuierliche Überwachung der Betriebsparameter – Voraussetzung für die Senkung der Betriebskosten. Die Steuerung ist optional mit einer Grundlastwechselfunktion für bis zu vier Anlagen erhältlich. Wenn zusätzliche Kompressoren benötigt werden, harmonisiert das SmartAir Master-Managementsystem bis zu zwölf Einheiten mit fester oder variabler Drehzahl einschließlich nachgeschalteter Aufbereitungsgeräte. Die Kompressoren können so in einem sehr kleinen Druckband betrieben werden, was den Energieverbrauch erheblich reduziert.

https://www.compair.de