Kartonetikettierung Bluhm Systeme Etikettiermaschinen

Druckluft sparen: auch bei der Kartonetikettierung ein Thema. - Bild: Bluhm Systeme

Wer die Effizienz seiner Produktion steigern möchte, sollte auch an die Kennzeichnungstechnik denken. Viele Etikettiersysteme benötigen Druckluft, um:

· das Etikett beim Lösen von der Etikettenrolle zu stützen,

· ein Vakuum zu erzeugen, welches das Etikett unter der Stempelplatte ansaugt,

· die automatische Stempelbewegung des Spendeapplikators anzutreiben,

· das Etikett berührungslos auf das Etikett abzublasen.

In vielen Fällen können Etikettiermaschinen ebenso gut elektrisch statt pneumatisch angetrieben werden. Beispielsweise kann das benötigte Vakuum auch über einen Ventilator erzeugt und der Spendearm mit einem sparsamen Servomotor bewegt werden. Das berührungslose Abblasen des Etiketts ist – je nach Anwendungsfall und Konstruktion der Anlage – gar nicht erst notwendig: Beim sogenannten Tamp-on-Verfahren wird das Etikett nämlich direkt auf die Oberfläche aufgestempelt. Beim Wipe-on-Verfahren wird das Etikett einfach mittels Rolle oder Bürste abgestreift. Hersteller Bluhm Systeme bietet bereits viele solcher Lösungen an.

Im Moment noch ist das druckluftfreie Etikettieren nicht immer möglich. Bei einigen Anwendungen ist es notwendig, dass das Etikett berührungslos abgeblasen wird. Wenn elektrische Gebläse nicht infrage kommen, lässt sich dennoch der Druckluftverbrauch reduzieren: Er wird dann steuertechnisch so geregelt, dass er nur „im richtigen Moment“ stattfindet.

Elektrische Etikettenspender und ihre Vorteile

Abgesehen davon, dass sie Energie sparen, bieten elektrische Etikettenspender und Etikettendruckspender weitere Vorteile:

· Kosten für die Wartung des Druckluftsystems entfallen

· Sie erreichen eine höhere Produktionsleistung

· Sie können Etiketten noch präziser positionieren

· Sie können im Tiefkühlbereich eingesetzt werden

· Sie lassen sich besser steuern

· Sie weisen eine längere Lebensdauer auf und sind verschleißärmer

· Es entstehen keine Störungen durch verschmutzte Druckluft

Prüfen Sie die Möglichkeiten, den Druckluftverbrauch in Ihrem Betrieb zu senken. Das steigert nicht nur die Effizienz Ihrer Produktion, sondern schont auch die Umwelt. Die Spezialisten von Bluhm Systeme stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Natalie Iwantschew, Bluhm Systeme