Alpha Deuren Tor

Für hohe Transparenz und bestmöglichen Lichteinfall stehen großflächige Alu-Sektionen mit Kunststoffscheiben zur Verfügung. – Quelle: Alpha Deuren

Mit seiner platzsparenden Spiral-Technik bietet das Helix-Tor laut Alpha Deuren hohe Funktionalität und aufgrund seiner Technik ist es sehr schnell sowie robust und verfügt über eine attraktive Preisgestaltung. Mit seinen mikroprofilierten 40 mm Iso-Paneelen ist das Helix-Tor eine Ergänzung zu den Iso-Sektionaltoren von Alpha Deuren. Es empfiehlt sich durch seine identische Optik zu diesen und eignet sich besonders für Räume mit geringen Einbautiefen. Zugleich ist es wegen seiner hohen Öffnungsgeschwindigkeit von bis zu 1,2 m/s vor allem für Bereiche, die stark frequentiert werden, prädestiniert.

Durch die platzsparende Bauweise mit dem Verzicht auf einen Gewichtsausgleich über kostspielige Zug- oder Torsionsfedern ist das Helix-Tor besonders wartungsarm. Die Kraftübertragung erfolgt über einen Frequenzumrichter gesteuerten Aufsteckantrieb in Verbindung mit einem ausgeklügelten Ketten-/Stahlseilsystem, das über Ritzel und Umlenkrollen geführt wird. Das Torblatt mit kugelgelagerten Laufrollen wird über das Antriebssystem schnell und nahezu geräuschlos in die obere und untere Endlage befördert.

Der gesamte Antriebsstrang ist werkseitig vormontiert. Dank der GFA-Steuerung TS971 fügt sich das Helix-Tor harmonisch in die Palette der anderen Sektionaltore ein, sodass unterschiedliche Torsysteme in einem Industriegebäude mit der gleichen Steuerung programmiert und bedient werden können. Systemkonkurrenzen oder andere unnötige Schwierigkeiten bei der Handhabung unterschiedlicher Steuerungen entfallen dadurch komplett.

www.alpha-deuren.nl