Drypoint AC Beko Technologies

Die Standard-Baureihe des Drypoint AC ist seit Mai 2016 lieferbar. – Quelle: Beko Technologies

Diese umfasst zehn Baugrößen für Volumenströme von 100 bis 1000 m³/h, bei einem Betriebsdruck von 4-16 bar (ü). Der kaltregenerierende Adsorptionstrockner entzieht der Druckluft Feuchtigkeit bis zu einem Drucktaupunkt von -40° C.

Der kaltregenerierende Adsorptionstrockner Drypoint AC  sorgt für eine kontinuierliche Versorgung mit qualitativ hochwertiger Druckluft. Standardmäßig ist er mit einer Kompressorgleichlaufsteuerung ausgestattet, die Energie eingespart. Steht der Kompressor still, läuft auch der Trockner nicht. Es gibt keine unnötigen Spülluftverbräuche.

Als Trockenmittel wird aktiviertes Alumina in den Behältern des Drypoint AC eingesetzt. Das Wechselventil mit innenliegender Spülluftleitung ermöglicht die Durchströmung des Trockners auch bei Spannungsausfall, so dass an der Anwendung immer Druckluft zur Verfügung steht.

Verzinkte Pressfittings, leichte Transportierbarkeit per Hubwagen und der einfache Zugang zu allen Bauteilen sorgen für eine hohe Praxistauglichkeit. Die Regenerationsluftmenge ist fest auf den Betriebsdruck abgestimmt, ein Verstellen nicht möglich. Die Regenerationsluft wird durch hochwertige Schalldämpfer an die Umgebung abgeführt.

Der bereits montierte Clearpoint Vorfilter hält feste und flüssige Verunreinigungen zurück. Der Clearpoint Nachfilter sorgt sicher dafür, dass der Trockenmittelabrieb nicht in das nachfolgende Druckluftsystem gelangt. Ein Bekomat übernimmt die zuverlässige Kondensatableitung.

Neben dem Standardmodell kann der Trockner optional bis zu einem Drucktaupunkt von -70° C ausgelegt werden. Hier wird eine Schüttung aus aktiviertem Alumina und Molsieb als Trockenmittel verwendet.

www.beko-technologies.com