NORDERSTEDT (Dow Jones/rm). Die Anlagen werden im September vom Nordex-Werk in Rostock auf die Insel geliefert, wie der TecDAX-Konzern aus Norderstedt am Donnerstag mitteilte. Zudem seien Folgeaufträge im Gespräch. Finanzielle Details wurden nicht bekannt.

Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit am Standort in der Grafschaft Tyrone betrage 8,5 Meter pro Sekunde. Durch den Einsatz der Stark-Windturbine N80/2500 könne “Screggagh” jährlich rund 10.500 Haushalte mit sauberem Strom versorgen.

Der Windpark sei der erste aus dem Portfolio von DW Consultancy, der in Nordirland gebaut werde. Insgesamt verfüge DW Consultancy über die Baugenehmigung für 50 Megawatt (MW) und habe weitere mehr als 100 MW in Planung.