SULZEMOOS (Dow Jones/ks)–Wie das TecDAX-Unternehmen aus Sulzemoos bei München am Donnerstag mitteilte, wird Phoenix Solar in der Nähe von Nafpaktos in Zentralgriechenland ein Solarkraftwerk mit zwei MW Spitzenleistung planen und errichten. Der Baubeginn sei bereits erfolgt. Damit habe die griechische Tochtergesellschaft Phoenix Solar E.P.E. ihren bislang größten Vertrag zum Bau einer netzgekoppelten Solaranlage erhalten.

“Der Solarmarkt in Griechenland wird 2010 rund 110 MW betragen, wobei hauptsächlich mittelgroße Anlagen installiert wurden”, erläuterte Christos Protogeropoulos, Geschäftsführer der Phoenix Solar E.P.E. Für das Jahr 2011 werde in Griechenland ein Anwachsen des Solarmarkts auf eine Größenordnung von 200 Megawatt erwartet. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen in Griechenland sind laut Protogeropoulos stabil.