SULZEMOOS (Dow Jones/mn)–Wie das Photovoltaik-Systemhaus aus Sulzemoos am Montag mitteilte, liegt das Auftragsvolumen bei rund 10 Mio Euro. Auftraggeber ist das kanadische Energieunternehmen Etrion Corp. Das TecDAX-Unternehmen ist nach eigenen Angaben verantwortlich für die Planung und den Bau des Solarkraftwerks. Nach Inbetriebnahme soll Phoenix Solar die Betriebsführung und Wartung für Etrion übernehmen.

Zum Einsatz kommen laut Phoenix Solar kristalline Solarmodule des Herstellers Trina Solar und Zentralwechselrichter des Herstellers SMA. Der Baubeginn sei für Anfang August 2010 geplant, um den Netzanschluss bis zum Ende des Jahres zu ermöglichen. Die Anlage soll jährlich etwa 5 Mio Kilowattstunden Strom erzeugen und ins Stromnetz einspeisen.