Treston Ergonomisches Einsteigermodell  LMT-Arbeitstisch

Ergonomisch und ökonomisch gestaltet eigent sich der neue LMT-Arbeitstisch für den Einsatz in der Leichtindustrie oder in Büroumgebungen. Bild: Treston

Einen einfachen Einstieg in die Welt der Ergonomie bietet laut Anbieter Treston der neue LMT Light Motor Table. Es handelt sich um einen funktionalen, ergonomischen Mehrzweckarbeitstisch, der sowohl in der Leichtindustrie zum Einsatz kommen kann als auch in Büroumgebungen und ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, heißt es. Die Ergonomie, die zum Ziel die Optimierung der Arbeitsbedingungen und -umgebungen hat, beginnt in der Regel bei der Auswahl des geeigneten Equipments. Im Fokus steht der gesundheitliche Aspekt, also die Belastung des arbeitenden Menschen so gering wie möglich zu halten – nicht zuletzt mit ergonomisch angepassten Arbeitsmitteln wie Tischen oder Stühlen.

Der Arbeitstisch LMT ist für eine Traglast von 150 kg bei gleichmäßiger Beladung ausgelegt (Traglast der Pfosten bei gleichmäßiger Beladung beträgt 80 kg) und eignet sich damit sehr gut für Montagearbeiten, Qualitätskontrollen oder Verpackungsarbeiten. Dank des elektrischen Stellantriebs lässt sich der LMT schnell und unkompliziert höhenverstellen (Verstellbereich von 645 bis 1145 mm) und erfüllt sowohl für sitzende als auch stehende Positionen die ergonomischen Standards. Die Arbeitsplatte ist aus 25 mm starkem Melamin gefertigt und verfügt über ABS-Kanten. Wie alle Arbeitstischlinien bei Treston ist auch die LMT-Serie modular aufgebaut und kann mit Zubehör der Serien M1000, M1200, M1500 und M1800 ergänzt werden, von Schubladenblöcken über Regalböden bis zur Tastaturschublade.