MÜNCHEN (Dow Jones)–Insgesamt sollen rund 150 Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 350 Megawatt geliefert werden, wie die Siemens AG am Mittwoch mitteilte. Der Onshore-Windpark Lower Snake River wird mehr als 100.000 US-Haushalte mit Strom versorgen. Zudem umfasse die Vereinbarung eine Option zur Lieferung von weiteren 110 Windturbinen. Auftraggeber ist der US-Energieversorger Puget Sound Energy.

“Der Auftrag ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg, bis zum Jahr 2012 einer der beiden führenden Anbieter für Windturbinen in den USA zu werden”, sagte René Umlauft, CEO der Renewable Energy Division von Siemens.

Für das Windkraftwerk im Bundesstaat Washington übernimmt Siemens die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme der rund 150 Windturbinen und ist für einen Zeitraum von fünf Jahren auch für den Service der Anlagen verantwortlich.