MÜNCHEN (Dow Jones/rm). Das Windkraftwerk in den schottischen Highlands soll ab 2012 eine Gesamtleistung von 156 Megawatt (MW) erreichen, wie das Münchner DAX-Unternehmen am Freitag mitteilte. Branchenkenner veranschlagen den Auftragswert für ein MW Onshore-Leistung bei rund 1 Mio EUR, entsprechend dürfte Siemens der Auftrag rund 150 Mio EUR einbringen. Auftraggeber ist SSE Renewables, eine Tochtergesellschaft des Energieversorgers Scottish and Southern Energy (SSE). Siemens übernimmt zunächst für einen Zeitraum von fünf Jahren auch den Service und die Wartung der Anlagen.