Siemens wird zwei Gasturbinen und eine Dampfturbine für das neue Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk

Siemens wird zwei Gasturbinen und eine Dampfturbine für das neue Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk Holland Energy Park in Michigan liefern. - Bild: Siemens

Der Industriekonzern Siemens liefert zwei Gasturbinen und eine Dampfturbine für das neue Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk Holland Energy Park in Michigan, USA.

Die Anlage wird im Sommer über eine Leistung von rund 125 Megawatt (MW) und im Winter über 145 MW verfügen, wie der Münchner Konzern mitteilte. Die Inbetriebnahme ist für Herbst 2016 geplant. Zum Auftragswert machte Siemens keine Angaben.

Das kommunale Versorgungsunternehmen Holland Board of Public Works (HBPW) ersetzt durch dieses Kraftwerk eine kohlebetriebene Anlage. Eine Besonderheit der neuen Anlage ist die Nutzung von Abwärme für ein städtisch betriebenes Schneeschmelzsystem: Der Schnee schmilzt dank beheizter Straßen und Bürgersteige und macht während der Winterperiode somit das Streuen von Salz sowie die Fahrten mit Schneeräumfahrzeugen nahezu überflüssig.

Der Lieferumfang von Siemens umfasst zwei SGT-800-Gasturbinen und eine SST-400-Dampfturbine. Siemens übernimmt darüber hinaus auch die Wartung der SGT-800-Turbinen im Rahmen eines Langzeit-Servicevertrages.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke