In diese Übungs-Steigleiter sind als Besonderheit zwei verschiedene Steigschutzsysteme integriert,

In diese Übungs-Steigleiter sind als Besonderheit zwei verschiedene Steigschutzsysteme integriert, um die Retter mit beiden Systemen vertraut zu machen. (Bild: Zarges GmbH)

Weilheim (rm). Auf insgesamt fünf Ebenen können Rettungskräfte aus der Region eine Vielzahl von Übungsszenarien trainieren, vor allem die Bergung von Menschen aus der Höhe oder aus Gebäuden.

Integriert in die Anlage ist auch eine rund 15 m hohe Steigleiter mit Rückenschutz. In die Steigleiter wurden als Besonderheit zwei verschiedene Steigschutzsysteme integriert, um die Retter mit beiden Systemen vertraut zu machen. Eine weitere Spezialität ist der an zwei Stellen unterbrochene Fangkorb, an dem Ausstiege zu den jeweiligen Plattformen bestehen. Diese Ausstiege dienen als Rettungsweg und ermöglichen viele Übungsszenarien.

Zarges war von Anfang an in die Planungen involviert und hat viele Aspekte aus der Erfahrung mit solchen Systemen eingebracht. Deshalb war es auch Aufgabe der Weilheimer Steigtechnik-Spezialisten, das Handbuch für den Betrieb der Steigleitern-Anlage mit zu gestalten.