Andreas Leo (2. von links), Pressesprecher car2go und Christian Geiss (2. von rechts), Leiter

Andreas Leo (2. von links), Pressesprecher car2go und Christian Geiss (2. von rechts), Leiter Marketing & Sales car2go konnten in Berlin den Clean Tech Media Award für Daimler entgegen nehmen.

Das Daimler-Mobilitätskonzept car2go erhielt jüngst in Berlin den Clean Tech Media Award.

BERLIN (fr). Christian Geiss, Marketing- und Sales-Verantwortlicher für car2go, nahm für die Daimler AG den Preis in der Kategorie “Mobilität” entgegen. car2go definiert den individuellen Innenstadtverkehr neu heißt es von Daimler. Erstmals können smart fortwo Fahrzeuge überall und jederzeit zu günstigen (Minuten-) Preisen gemietet werden. Das Finden und Buchen der Fahrzeuge erfolgt per Handy, Smartphone oder Internet, spontan oder mit Vorreservierung. Die Miete selbst wird über eine innovative Telematikeinheit im Fahrzeug abgewickelt. Daimler bietet dieses  Konzept in zwei Städten an: seit Oktober 2008 in Ulm und seit November 2009 in der texanischen Hauptstadt Austin (USA). Nach den erfolgreichen Pilotprojekten und der Kommerzialisierung in Ulm und Austin wird car2go in Kürze in weiteren Städten eingeführt.

Als Hauptsponsor der Clean Tech World (15. bis 19. September 2010), der Ausstellung und Konferenz für Umwelt­technologien, zeigt die Daimler AG innovative Antriebskonzepte von heute und morgen. Das Unternehmen unterstützt die Veranstaltung auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof in Berlin mit einem breiten Angebot an umweltverträglichen Fahrzeugen – vom PKW bis zum Nutzfahrzeug. Dazu gehören die Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL, das Konzept-Fahrzeug BlueZERO E-CELL, der smart fortwo electric drive und der Mercedes-Benz Atego BlueTec Hybrid.

Die Clean Tech World richtet sich an ein breites Publikum: Besucher können sich vor Ort informieren, welche Umwelttechnologien schon heute und in der Zukunft eingesetzt werden. Neben Daimler präsentieren sich mehr als 80 internationale Aussteller aus den Bereichen Mobilität, Energie, Wasser, Recycling und Investoren in nachhaltige Energie sowie Forschung und Entwicklung. Die Aussteller bieten Einsteigern und Professionals unter den Messebesuchern aktuelles Wissen, neue Anregungen und weitreichende Vernetzung rund um das Thema Cleantech an.