Machine Vision Control von Raylase

Machine Vision Control als Kombination aus Laserablenkeinheit und in den Strahlengang eingekoppelte Kamera.

Das MVC prüft Bauteile optisch und erlaubt deren freie Positionierung im Laserfeld. Die eigenständige Erkennung des Bauteiltyps und die dementsprechende Auswahl des Laserprogramms reduziert den Aufwand bei der Integration in die Anlagensteuerung. Industrielle Kameras und Softwarealgorithmen ermöglichen so die mikrometergenaue Positionierung und Drehung des Laserprozesses relativ zum Bauteil und kontrollieren zudem die Bauteil-Qualität, teilt Raylase mit.

Temperaturbedingte Abweichungen zwischen der realen und der angesteuerten Laser-Position werden inhärent ausgeglichen, wenn die Kamera in den Strahlengang des Lasers eingekoppelt ist. Dies erlaubt besonders kurze Arbeitsabstände und höchste Präzision von bis zu 2 µm. Präzision und Geschwindigkeit steigen, die Systemkosten sinken. Für größere Arbeitsabstände oder on the fly-Anwendungen bietet die Montage einer oder mehrerer Kameras außerhalb des Laser-Strahlengangs Vorteile. Mit der Kombination aus Lasertechnik und Bildverarbeitung bietet das Raylase MVC verbesserte Produktionsqualität sowie Zeit- und Kosteneffizienz auf dem Weg zu Industrie 4.0, heißt es.

Zahlreiche industrielle Anwendungen in der Elektronik-, Medizintechnik-, Automobil-, Textil- und Verpackungsindustrie profitieren von Machine Vision Control: In der Mikrochip-Industrie werden Waferplatten vor dem Strukturierungsprozess optisch überprüft. Das MVC passt den Laser präzise an den Wafer an, macht die exakte mechanische Positionierung überflüssig und schützt vor Beschädigungen und strukturiert mit Toleranzen von < 10µm. In der Medizintechnik werden kapilarstrukturierte Insulinmessstreifen mit einer Genauigkeit von < 50µm aus PET-Kunststoff-Sandwiches herausgelasert. Das MVC erkennt die aufgedruckten Konturlinien und positioniert den Laserstrahl automatisch für einen exakten Schneideprozess ohne Tangierung der Kapilarleitungen, so Raylase.

https://www.raylase.de