Paul E. Schall, Gründer der Blechexpo.

Paul E. Schall, Gründer der Blechexpo.

FRICKENHAUSEN (hi). Ab sofort bekommt die Blechexpo – Internationale Fachmesse für die Blechbearbeitung – ideelle Unterstützung. Das private Messeunternehmen P.E. Schall GmbH & Co. KG, Frickenhausen, und der VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken), Frankfurt am Main, geben bekannt, dass der VDW bereits für die nächste Veranstaltung (06. bis 09. Juni 2011) die ideelle Trägerschaft für die Blechexpo übernimmt. Seit 2007 findet die BLECHexpo alle zwei Jahre in Stuttgart statt. Sie ist in den ungeraden Jahren die größte Fachmesse für die Blechbearbeitung in Europa. Im Juni dieses Jahres feiert sie ihr 10-jähriges Jubiläum. Seit der Erstveranstaltung hat sie sich erfolgreich entwickelt.

„Wir wollen, dass es so weitergeht und freuen uns auf Verstärkung, um dieses Ziel zügig zu erreichen“, sagt Paul E. Schall, Gründer und Organisator der Blechexpo. Erklärtes Ziel beider Partner ist es, im Rahmen ihrer Kooperation diese erfolgreiche Messe weiter zu internationalisieren. Angestrebt ist, gemeinsame Aktivitäten auf Europa auszudehnen. VDW-Geschäftsführer Wilfried Schäfer ergänzt: „Der VDW als Branchenverband will außerdem seine Kenntnis des Marktes und der Industrie einbringen, um die Blechexpo gemeinsam konzeptionell weiterzuentwickeln.“

In Rahmen der Zusammenarbeit übernimmt der VDW die Aufgabe, Branchentrends zu identifizieren und zu bewerten. Darüber hinaus wird er die Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für die Blechexpo unterstützen und verstärken sowie attraktive Rahmenveranstaltungen während der Messe organisieren.

Beide Partner freuen sich auf die Zusammenarbeit und versprechen sich zahlreiche Synergien und Impulse für die weitere Entwicklung der Blechexpo, heißt es.