Caramba

Caramba, ausgezeichnet als „Marke des Jahrhunderts“, ist einer der führenden Hersteller innovativer chemischer Spezialprodukte für Reinigungsprozesse sowie die Behandlung, Veränderung und den Schutz von Materialoberflächen. Bild: Caramba

Von Rostlösern, Kriechölen und Scheibenreinigern zur innovativen Hochleistungs-Spezialchemie – das deutsche Traditionsunternehmen Caramba hat in den letzten Jahren eine rasante Transformation hingelegt – mit einem scharfen Profil und individuellen, kundenspezifischen Lösungen in industriellen Fertigungsprozessen.

„Unser Ziel ist, die Reinigung, die Behandlung, Veränderung und den Schutz von Materialoberflächen zu vereinfachen und zu verbessern“, formuliert Dr. Bernd Weyershausen, Geschäftsführer Marketing & Sales die Caramba-Mission. Dabei könne das Unternehmen auf seine sehr lange Erfahrung und Entwicklungskompetenz bauen. Die Basis des Unternehmenserfolges bildeten gute Produkt- und Leistungsqualität für die Kernkompetenz Reinigen. Doch längst ginge es nicht mehr nur darum, standardisierte Produkte anzubieten, sondern ganzheitliche, individuelle Prozesslösungen.

Reinigung und Oberflächenbehandlung sind ein unverzichtbares Glied in der Produktionskette. Bewährt habe sich für Caramba die ABC-Methode der Lösungsentwicklung: A wie Analyse und Verständnis des Produktionsprozesses und der Anforderungen vor Ort. B wie Beurteilung und Empfehlung von Lösungswegen. Und schließlich, sagt Dr. Weyershausen, C wie „Caramba-Effekt“. Diesen merkten die Industriekunden unmittelbar - durch optimierte Prozesse und eine deutliche Effizienzsteigerung in der Fertigung.

Etwa in der Herstellung von Solarsilizium-Wafern. Ein führender Anbieter von Produktionsmaschinen für die nasschemische Oberflächenbehandlung bezog Caramba in einen Innovationsschritt mit großer Tragweite ein. Dank der gemeinsam entwickelten Speziallösung konnte der Produktions-Output deutlich erhöht werden - bei Wahrung sehr kurzer Prozesszeiten.

Als wesentlichen Erfolgsfaktor für Caramba sieht Dr. Weyershausen auch die Forschung & Entwicklung an. Hier will das Unternehmen die Mitarbeiterzahl in kurzer Zeit verdoppeln. Am Standort Duisburg soll ein neues Technikzentrum entstehen. „Forschung und Entwicklung müssen Hand in Hand gehen mit Marktkenntnis, Marketing und Vertrieb“, sagt Dr. Weyershausen. Die Entwickler müssten die Märkte und Prozesse unserer Kunden verstehen; aus diesem Grund sind sie vielfach schon bei Kundenterminen mit dabei.

Die Strategie von Caramba geht auf. Das Geschäftsfeld, das innerhalb der Caramba-Chemie-Gruppe zur internationalen Berner SE gehört, verzeichnete im letzten Jahr mit einem Plus von 26 Prozent die stärkste Wachstumsrate der gesamten Unternehmensgruppe.