Aufgrund seiner Genauigkeit eignet sich DuraMax RT Gear für ein breites Anforderungsspektrum

Aufgrund seiner Genauigkeit eignet sich DuraMax RT Gear für ein breites Anforderungsspektrum

OBERKOCHEN (sm). Carl Zeiss hat mit DuraMax RT Gear ein besonderes Verzahnungsmessgerät der Kompaktklasse in Auslegerbauweise entwickelt. Um einen Drehtisch erweitert, passt es in jede kleinere oder größere Werkstatt, eignet sich aber auch für die fertigungsintegrierte Prozesskontrolle – und ist damit nah am Produktionsprozess. „Mit dieser Neuerung erhöht der Anwender seine Flexibilität und spart wertvolle Zeit im Arbeitsprozess. Er kann effizienter und kostenbewusster arbeiten“, sagt Alexander Dollansky, Produktmanager beim Carl Zeiss Unternehmensbereich Industrielle Messtechnik. Ein Präzisionssystem dreht das Werkstück mit der entsprechenden Seite zum Taster. Dadurch kann das Tastersystem z.B. die Geometrie des Zahnrads in einem einfachen Prozess erfassen, ohne mehrfach in andere Positionen fahren zu müssen.

Die höhere Flexibilität für den Anwender ist eine der den wesentlichen Eigenschaften des DuraMax RT Gear: Der Drehtisch ist auf der Messplatte frei positionierbar und in wenigen Schritten auch von der Messplatte abnehmbar. Damit ist der DuraMax RT Gear zusätzlich flexibel als Universalmessgerät einsetzbar, wenn auch andere Arbeitsaufgaben anfallen. Weitere Eigenschaften sind die Eignung in einer rauen Fertigungsumgebung, die bewährte und innovative Zeiss Messsoftware, der geringe Platzbedarf sowie der geringe Energieverbrauch.
Aufgrund seiner Genauigkeit eignet sich DuraMax RT Gear für ein breites Anforderungsspektrum. Die benötigte Hardware samt Tastermaterial sowie die notwendige Software sind inklusive. Ändern sich die zu prüfenden Produkte, sind bei herkömmlichen Prüfverfahren oft hohe Investitionen in Prüfmittel und Prüfzubehör notwendig. DuraMax RT Gear ist dagegen ein CNC-Allrounder der direkt vor Ort in der Fertigung eingesetzt werden kann. Aufgrund seiner Bauweise ist DuraMax RT Gear ideal von vier Seiten mit Teilen zu beladen.

www.zeiss.de/imt