MaxiMill 491 Ceratizit

Das Startprogramm des MaxiMill 491 umfasst Werkzeuge im Nenndurchmesser-Bereich von 32-160 mm mit Präzisionswendeplatten in der Baugröße 12 mm und einem Eckenradius von 0,8 mm. – Quelle: Ceratizit

Mit dem MaxiMill 491 erweitert die Cutting Solutions by Ceratizit ihr Sortiment um ein achtschneidiges 90°-Eckfrässystem, bei dem die Hartmetall-Experten technologisch neue Wege beschreiten: „Viele Eckfrässysteme am Markt sind extrem komplex designt. Wir haben das Eckfräsen neu gedacht und einfach gemacht“, erklärt Dr. Uwe Schleinkofer, Leiter Entwicklung Cutting Solutions by Ceratizit. Fertigungs- und prozesstechnisch spiele diese Lösung ganz vorne mit.

Die technischen Details seien so versteckt, dass der Kunde sie gar nicht direkt wahrnehme, er profitiere jedoch vom extrem einfachen Handling: „Es ist sensationell, wie einfach das Werkzeug zu bedienen ist“, so Dr. Schleinkofer. Ein neues Plattensitzdesign ermöglicht einfache und schnelle Plattenwechsel – auch direkt in der Maschine.

Die achtschneidigen Wendeschneidplatten in den Sorten BLACKSTARTM und SILVERSTARTM tragen wesentlich dazu bei, dass sich das „MaxiMill 491“-Eckfrässystem laut Hersteller enorm wirtschaftlich zeigt: „Das System MaxiMill 491 bietet im Wettbewerbsvergleich einen sehr attraktiven Preis pro Schneide“, erläutert Mario Wolf, Produktmanager Fräsen bei Cutting Solutions by Ceratizit.

Zusätzlich werden Werkzeug-Wechselzeiten eingespart, denn das System MaxiMill 491 ist sowohl zum Schruppen als auch zum Schlichten geeignet. Eine Nachbearbeitung kann größtenteils entfallen, da der Anstellwinkel exakt 90° beträgt und sehr gute Oberflächen erzeugt werden.

 „Mir ist kein anderes radial angestelltes Eckfrässystem mit acht nutzbaren Schneiden bekannt, das einen Anstellwinkel von exakt 90° schafft. Die Kombination aller Features macht den MaxiMill 491 einzigartig“, ist Wolf überzeugt.

Aufgrund neuester Herstelltechnologie garantieren die im H-Toleranzbereich hergestellten Präzisions-Wendeplatten perfekte Plan- und Rundlaufeigenschaften, hohe Standzeiten und hochwertige Oberflächen. Die ungleich geteilten Werkzeuge, kombiniert mit perfekt angepassten Anstellwinkeln, garantieren bei geringer Leistungsaufnahme eine hohe Laufruhe und einen weichen Schnitt.

www.ceratizit.com