Diese Crimppistole vereint eine robuste Konstruktion mit guter Handlichkeit und hoher Effizienz.

Diese Crimppistole vereint eine robuste Konstruktion mit guter Handlichkeit und hoher Effizienz. (Bild: Hoffmann GmbH)

Die Crimppistole Garant der Hoffmann GmbH kombiniert eine gute Ergonomie mit hoher Präzision, denn die besondere Pistolenform unterstützt ein ermüdungsfreies und effizientes Arbeiten. Die Vierkantverpressung erhöht die Präzision.
MÜNCHEN (rm). Das stirnseitige Beladen mit Kontakten der Crimppistole lässt ein beschwerdefreies Verarbeiten von isolierten und nicht-isolierten Aderendhülsen bis zu einer Länge von 18 mm zu. Die Pistolenform ist der natürlichen Griffbewegung der Hand angepasst und verringert dadurch den Kraftaufwand beim Crimpvorgang.

Die Arbeitsbelastung für die Handgelenke ist auch bei häufigem Crimpen gering. Zudem spart der Einsatz der Crimppistole – im Vergleich zu üblichen Crimpzangen – Zeit. Die schmale Kopfform vereinfacht das Arbeiten an engen Stellen wie Abzweig- oder Verteilerdosen.

Die Vierkantverpressung sichert mit nur einem Crimpprofil ein präzises Arbeitsergebnis im Bereich von 0,25 mm² bis 6 mm². Die Querschnittsanpassung erfolgt hierbei automatisch. Durch die vier synchronisierten Crimpbacken und die entriegelbare Zwangssperre ist eine gleichmäßige Verpressung über die gesamte Hülsenlänge nach DIN 46228 mit geringem Aufwand möglich.