Drahterosionsmaschine von AgieCharmilles

Die neuen Drahterosionsmaschinen von GF Machining Solutions steigern Effizienz und Produktivität.

Hinter der Präzision und Effizienz der Maschinen stecken ein integrierter Kollisionsschutz, neue Bearbeitungsstrategien und ein flexibles Auftragsmanagement in einer neuen, be- nutzerfreundlichen Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI). Dank ihrem optimierten und ergo- nomischen Design nehmen die Maschinen eine kleinere Werkstattfläche in Anspruch, und ihre hohe Steifigkeit erlaubt ein präzises Schneiden von grossen und schweren Teilen. Ein kompaktes, platzsparendes Layout garantiert laut Agie eine effiziente Integration in der Werkstatt, und das Klapptürsystem ermöglicht einen einfachen, bequemen Zugang zum Arbeitsbereich.

Die CUT E 350/600 Maschinen verfügen über ein zuverlässiges Drahtsystem mit guter Abrollung, sodass der EDM-Prozess während der Bearbeitung nicht unterbrochen wird. Die nebeneinander angebrachten Filter sorgen für eine schnelle und einfache Wartung. Benutzerfreundlich ist auch die Fernsteuerung, die für eine einhändige Bedienung konzi- piert wurde - unverzichtbar bei der Feineinstellung während der Werkstückvorbereitung. Integrierte Glasmassstäbe garantieren eine langfristige wiederholbare Präzision, erfordern keine Neukalibrierung und verhindern auch die klassischen Fehler bei Schraubensystemen durch Spiel und Verschleiss. Durch eine 25 kg-Spule sind längere Betriebszeiten und eine kontinuierliche Produktion möglich. Die AC CUT HMI sorgt für ein leistungsstarkes Auftragsmanagement. Informationen über Geometrien, Verarbeitungsprozesse und Steuerprogramme werden in einer Datei verarbeitet.vSo ist ein Auftragstransfer zwischen den Maschinen der CUT E Serie möglich, und alle Veränderungen werden automatisch verwaltet. Es sind mehr als 10 automatisierte Messzyklen verfügbar, um die Werkstückvorbereitung zu erleichtern. Ausserdem kann der Bediener dank standardmässig integriertem AC CAM Easy eine ISO-Datei erstellen und diese während der Bearbeitung nachträglich in einen Auftrag einbinden, teilt das Unternehmen mit.

https://www.gfms.com