Das exzentrische Bolzensystem zentriX sorgt für leichtes, einfaches und nachrüstbares Ausrichten

Das exzentrische Bolzensystem zentriX sorgt für leichtes, einfaches und nachrüstbares Ausrichten auf dem Maschinentisch.

CH-BÄRAU (sm). pL Lehmann, Familienunternehmen aus dem Schweizer Ort Bärau (Emmental), hat im vergangenen Jahr mit der Baureihe 500 eine völlig neu konzipierte Getriebe-Drehtisch-Generation auf den Markt gebracht. Diese Drehtische sind konsequent modular aufgebaut, so dass sich aus vier Baugrößen über 170 verschiedene Varianten und Kombinationen konfigurieren lassen.

Im Mai 2011 erscheint nun ein neuer Katalog zur Baureihe 500, der einige Highlights aufzuweisen hat. So sorgt zum Beispiel das neue Produkt zentriX für leichtes, einfaches und nachrüstbares Ausrichten auf dem Maschinentisch, ohne dass teure Sonderanpassungen notwendig werden. zentriX ist ein exzentrisches Bolzensystem, das sich für fast jeden Drehtisch mit Grundplatte eignet und die Möglichkeit zur präzisen Ausrichtung bietet. Einmal in Position gebracht, kann die Platte so fixiert werden, dass die Anlage ohne erneutes Ausrichten ab- und wieder aufgebaut werden kann.

Neu im Katalog ist auch das Palettiersystem auf HSK-Basis posFIX. Es ist robust und kostengünstig, besonders für den Werkstückwechsel mit Roboter und Handlingsgeräten geeignet. Durch den Einsatz von posFIX kann sich der Anwender in vielen Fällen das extrem kompakte, präzis-stabile, aber teurere ripas-Palettiersystem oder ein Nullpunkt-Spannsystem sparen. Sollte für anspruchsvolle Anwendungen dennoch ein Nullpunkt- und Palettiersysteme notwendig sein, lassen sich dank standardisierter Drehtisch-Schnittstelle Produkte verschiedenster Anbieter installieren, zum Beispiel von Erowa, System 3R, Unilock, Schunk, Parotec, Lang, Yerly, Tobler, Triag und Stark.

Für eine kleine Revolution im Drehtisch-Bereich sorgt die CNC-Steuerung FANUC PMi, die pL LEHMANN nun für seine Zusatzachsen anbietet. Diese preiswerte, in vielen Landessprachen verfügbare CNC-Steuerung ist in DIN ISO programmierbar. Der Anwender profitiert selbstverständlich auch vom weltweiten FANUC-Service.

pL Lehmann hat inzwischen auch für die Kompatibilität seiner Baureihe 500 zu noch mehr Maschinensteuerungen gesorgt. Im Angebot sind neben Motoren für Fanuc, Siemens und Heidenhain nun auch Antriebe für Sanyo, Yaskawa, Mitsubishi, Meldas, Num und Bosch.

Außerdem bietet pL Lehmann neue Verkabelungsvarianten. Ab sofort steht ein interessantes Sortiment an Standard- sowie maschinenspezifischen Fertiglösungen zur Verfügung.