Komponenten aus Edelstahl an diesem Fahrzeug passiviert das Schutzmittel und steigert so die

Komponenten aus Edelstahl an diesem Fahrzeug passiviert das Schutzmittel und steigert so die Korrosionsbeständigkeit. (Bild: Poligrat GmbH)

Das Schutzmittel Polinox Protect der Poligrat GmbH verbessert die Korrosions- und  Temperaturbeständigkeit, Reinheit und Aussehen von Edelstahloberflächen und Nickelbasislegierungen.


MÜNCHEN (rm). Angewandt wird es sowohl auf neuen Oberflächen wie auch im Rahmen von Instandhaltung oder Sanierung. Struktur und Aussehen der Oberflächen bleiben erhalten. Das Produkt ist biologisch abbaubar und enthält keine Gefahrstoffe. Die Anwendung unterliegt keinen Beschränkungen.

Die Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl beruht auf der Wirkung von Passivschichten aus Chromoxiden, die die Oberflächen dicht bedecken und schützen. Die Behandlung mit dem Schutzmittel verbessert ohne Einfluss auf den Grundwerkstoff gezielt den Aufbau und die Zusammensetzung der Passivschichten. Die erzielbaren Ergebnisse sollen laut dem Hersteller bisherigen Passivierverfahren überlegen sein, bei deutlich vereinfachter Anwendung.

Das Schutzmittel erhöht durch eine einfache Behandlung die Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl. Am deutlichsten ist die Wirkung bei mechanisch bearbeiteten Oberflächen, aber selbst bei elektropolierten Untergründen verbessert sich die Beständigkeit gegen Lochfraßkorrosion. Die Beständigkeit gegen Spannungsrisskorrosion wird mindestens verdoppelt. Das Mittel entfernt zudem Fremdrost sowie ferritinduzierte Korrosion und verhindert ihre Wiederkehr.

Es verbessert daneben die Korrosionsbeständigkeit im Bereich von Schweißnähten und Wärmeeinflusszonen auf das Niveau des Basiswerkstoffs, auch ohne mechanische oder chemische Vorbehandlung. Verbleibende Verfärbungen beeinträchtigen nur das Aussehen, nicht jedoch die Korrosionsbeständigkeit.

Messe O&S, Stuttgart
Halle 5, Stand B41