Leicht, leise, mit kleinen Krümmungsradien, kompakten Außenmaßen und viel Platz im Innenraum

Leicht, leise, mit kleinen Krümmungsradien, kompakten Außenmaßen und viel Platz im Innenraum kommt die robuste und hoch belastbare Kunststoffkette Uniflex Advanced 1320. (Bild: Kabelschlepp GmbH)

Die leichten und leisen Allround-Kunststoffketten der Serie Uniflex Advanced der Kabelschlepp GmbH gibt es nun in einer weiteren robusten Ausführung, der Baureihe 1320.
WENDEN-GERLINGEN (rm). Sie wurde als hoch belastbare Variante mit einteiligen Kettengliedern entwickelt, um biegesteife Hydraulikschläuche in den ausfahrbaren Stützen eines Betonfahrzeugs sicher zu führen. Die zu führenden Leitungen lassen sich schnell in die Kette einziehen.

Der begrenzte Bauraum erforderte eine kompakte Energieführung. Dies wurde durch einen kleinen Krümmungsradien sowie durch ein günstiges Verhältnis von Innen- zu Außenbreite realisiert: Trotz der kompakten Außenmaße stellt der Ketteninnenraum ausreichend Platz für die zu führenden Hydraulikschläuche bereit.

Die rauen Umgebungsbedingungen (Schmutz, Erschütterungen, mechanische Belastungen) können der torsionssteifen Energieführungskette nichts anhaben, so der Hersteller: Durch ein doppeltes Anschlagsystem für große freitragende Längen sowie seitliche Verschleißflächen ist sie hart im Nehmen, aber wegen eines internen Dämpfungssystems dennoch leise.

Robuste und kostengünstige Lösungen waren auch an einem Linearroboter für die Verfahrwege seiner drei Achsen erforderlich. Die wegen interner Geräuschdämpfung leise laufenden Ketten Uniflex Advanced 1555 meisterten in einem monatelangen Testlauf die starken dynamischen Belastungen zuverlässig und überzeugten durch lange Standzeiten.

Gleitschuhe machen Energieführungen mit mittleren und längeren Verfahrwegen unabhängig von Jahreszeiten. Die Bauelemente aus hochabriebfestem Spezialkunststoff gibt es nun auch für die Kunststoffkette Uniflex Advanced 1555 und die Stahlkette S/SX 0650.

Damit sind für die Produkte der Steel-Line bei größeren Verfahrwegen ebenfalls Ausführungen in gleitender Anordnung möglich. Bei Kunststoffketten wird die Lebensdauer der Kette durch den Einsatz von Gleitschuhen deutlich verlängert.

Auf diese Weise lassen sich kostengünstige Lösungen realisieren. Denn Verschleiß weisen nicht die Kettenbänder, sondern nur die Gleitschuhe auf. Und nur diese müssen ausgetauscht werden.  Je nach Anwendungsfall entstehen im Vergleich zum Kettentausch bei einem Austausch der Gleitschuhe nur 10 % der Kosten.

Das Auswechseln kann schnell und einfach vorgenommen werden, sodass die Energieführung schnell wieder betriebsbereit ist. Stillstandzeiten im Wartungsfall lassen sich durch den Einsatz von Gleitschuhen somit deutlich verkürzen.