FlyMarker Handmarkiersystem Markator

Eine übersichtlich gestaltete Software ermöglicht eine einfache und intuitive Bedienung des Handmarkiersystems. – Quelle: Markator

Durch das neue, optional erhältliche Säulengestell ist das Markieren von kleinen Werkstücken und Typenschildern laut Markator nun ebenso ein Leichtes. Das Handgerät wird hierbei einfach in das Säulengestell eingehängt und mit einem Klemmhebel befestigt. Durch Linearführungen kann der korrekte Abstand zum Bauteil eingestellt werden und die Markierung kann starten.

Dank der T-Nuten-Grundplatte können sowohl die dafür vorgesehene, optionale Markator Typenschilderhalteplatte als auch individuell durch den Kunden angefertigte Grundplatten zum Einlegen von Werkstücken angebracht werden.

 Das mobile Markiersystem eignet sich zur Kennzeichnung von verschiedenen Werkstoffen bis zu einer Härte von 63 HRC. Durch die zwei im Standard-Lieferumfang enthaltenen Lithium-Ionen Akkus kann ohne Unterberchung gearbeitet werden. Das Gerätegehäuse besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff und ist somit bruchfest.

Neben Schriftzeichen und Zahlen können auch Logos, Prüfzeichen und Data Matrix Codes markiert werden. 

Dank der neuen Version des FlyMarker mini mit integriertem Barcode Scanner ist auch das Einscannen von 1D- und 2D Codes (z.B. Barcodes, QR-Codes, etc.) ohne weiteres, externes Zubehör möglich. Der Scanner ist direkt an der Vorderseite des Markiersystems angebracht.

Barcodes können somit schnell erfasst und der Inhalt direkt im Anschluss als Klartext auf ein Bauteil markiert werden.  

www.flymarker.de