FRANKFURT (Dow Jones/rm). Am Heimatflughafen in Frankfurt sei die Zahl der Fluggäste um 7,1% auf 4.761.086 gestiegen, teilte der Flughafenbetreiber am Freitag mit. Die Fracht kletterte sogar um 39,7% auf 204.332 t.

“Die außerordentlich erfreulichen Mai-Verkehrszahlen bestätigen den klaren Aufwärtstrend der Passagierentwicklung und untermauern ein weiteres Mal eindrucksvoll die Stärke des Frankfurter Flughafens, insbesondere im Bereich des interkontinentalen Flugverkehrs”, sagte Vorstandsvorsitzender Stefan Schulte. Die hohen Zuwachsraten in der Fracht würden vor allem aus der wirtschaftlichen Dynamik Asiens und der spezifischen Stärke der Luftfracht, auch kurzfristig die für Handel und Industrie notwendigen Kapazitäten bereitstellen zu können, resultieren.

Konzernweit steigerte Fraport im Mai die Zahl der Passagiere um 14,2% auf rund 8,3 Millionen. Beim Cargo-Umschlag verzeichnete der Flughafenbetreiber an den als Mehrheitsbeteiligung ausgewiesenen Standorten einen Zuwachs von 39,2% auf insgesamt 230.064 t. Wachstumstreiber waren erneut Antalya und Lima.

www.fraport.de