Gemeinsam erfolgreich 1

Mit der Live-Demonstration seines 3D Schneidkopfes „STM3D/68“ und des neuen „OneClean Systems“ für das Recycling von Rein- und Abrasivwasser präsentieren der österreichische Wasserstrahlspezialist und sein deutscher Systempartner Maximator JET Lösungen für effizientes Wasserstrahlschneiden

Das Thema Wirtschaftlichkeit ist seit über 30 Jahren Markenzeichen des Wasserstrahl-Spezialisten STM und Maximator JET. Angesichts der wachsenden Kosten für Energie und Wasser stellt STM 2015 zwei Eigenentwicklungen vor, die das Schneiden mit Wasser nicht nur präziser, sondern auch erheblich kosteneffizienter machen. Auf Ressourcen-Ebene garantiert das neue „OneClean“-System deutlich niedrigere Wasser- und Abrasivkosten. Dafür sorgt eine modulare Wasseraufbereitungslösung, die nicht nur Schlamm aus dem Schneidbecken befördert, Schnittwasser soweit reinigt, dass es in den Kanal eingeleitet werden kann, und in der Endausbaustufe Schneidwasser zu 100% und Abrasiv zu 50% wiederaufbereiten kann.

Mit dieser nachrüstbaren Innovation sorgt STM dafür, dass Neu- und Bestandskunden ihre Fertigungsprozesse nachhaltig zukunftsfähig machen und rentabler gestalten können.

www.maximator-jet.de

Halle 5, Stand 5104