Hohe Vorschübe in Visier 1

Durch die Einführung der neuen WSP-Sorte MC6015 erweitert Mitsubishi Materials nun seine Leistungsgrenzen beim Drehen von Stahl. Die neue ISO-Serie mit CVD-beschichteten WSP ist ideal für den Anwendungsbereich von P05 bis P20 geeignet; sie wurde mit der Nano-Textur-Beschichtungstechnik von Mitsubishi Materials entwickelt. Diese bietet außergewöhnliche Verschleiß- und Bruchwiderstandseigenschaften beim Drehen mit Hochleistungsparametern, die in der Zerspanungsindustrie heute verlangt werden.

Das neue Nano-Textur-Beschichtungsverfahren optimiert das Kristallwachstum, wodurch die Kristalle verdichtet werden und eine durchaus gleichmäßige Struktur erhalten, die Schneidkantenausfälle verhindert und die Werkzeugstandzeit verlängert. Diese dicke Al2O3-Schicht macht MC6015 zur bevorzugten WSP-Wahl für die kontinuierliche Drehbearbeitung von Stahl, speziell bei der Anwendung von hohen Vorschüben, wodurch extreme Oberflächentemperaturen erzeugt werden. Diese neue, patentierte Schicht erhält eine glatte und harte Verschleißschicht, die unerwarteten Schneidenbruch und Spanaufschweißung verhindert.

Unter der glatten Oberfläche und der Nano-Textur-Schicht hat Mitsubishi Materials seine neue Tough-Grip-Technologieschicht als Zwischenschicht eingeführt. Die Tough-Grip-Technologie ist ein Bereich zwischen Schichten, die auf Nanostrukturebene kontrolliert wird. Der Vorteil liegt darin, dass die Tough-Grip-Schicht eine extreme Haftung ermöglicht, um so eine Delaminierung der verschiedenen Schichten zu verhindern.

www.mitsubishicarbide.com