LAP, Spezialist für Lasersysteme zum Messen und Projizieren, wurde von Airbus mit der Lieferung von bis zu 220 Laserprojektionssystemen beauftragt. LÜNEBURG (hi). Damit setzte sich LAP in einer weltweiten Ausschreibung gegenüber Wettbewerbern aus Deutschland, Kanada und den USA durch und wird strategischer Partner von EADS/Airbus. Airbus wird die Laserprojektoren bei der Herstellung von Karbonfaserteilen für Flügel, Rumpf und Leitwerk des neuen Airbus A350 XWB einsetzen, um die Effizienz der Fertigung zu optimieren.

Besonders für den neuen A350 XWB haben kohlenstoffverstärkte Kunststoffe große Bedeutung. Sie werden erstmals auch für Komponenten des Rumpfes verwendet und reduzieren durch ihr geringes Gewicht den Treibstoffverbrauch erheblich, heißt es.