Bei der Simulation der statischen Festigkeit am Computer liefert der Farbverlauf wichtige

Bei der Simulation der statischen Festigkeit am Computer liefert der Farbverlauf wichtige Erkenntnisse über die Belastung. Blaue Farbe signalisiert dabei eine geringe, rote Farbe eine hohe Belastung. (Bild: Karl Miller GmbH & Co. KG)

Gleichermaßen stabile und tragfähige, Material und Kosten sparende Kantblechkonstruktionen unter anderem für die schweren Aufbauten eines Gebläseherstellers stellt die KMK Miller GmbH her.
KIRCHBERG/ILLER (rm). Wird Blech anstatt Stahl eingesetzt, kann bis zu einem Drittel des Gewichts vermieden werden. Dies ist nicht zuletzt ein logistischer Faktor, da Transportkosten eingespart werden. Hinzu kommt, dass Stahl ein langfristig teurer werdendes Material ist. Kantbleche schaffen eine technische und wirtschaftliche Alternative, die sich insbesondere  für hohe und schwere Aufbauten eignet.

Ein Beispiel für eine solche Kantblechkonstruktion ist eine Schallschutzhaube für ein Drehkolbengebläse. Ursprünglich wurden hierbei 8 und 10 mm dicke Norm-Stahlbauprofile verwendet. Man ersetzte diese durch 6 mm dünne Kantbleche. Diese Modifikation verringerte das Gewicht von ursprünglich 580 kg auf 380 kg, was einer Materialeinsparung von rund 35 % entspricht. Trotz der Materialeinsparung von knapp einem Drittel trägt der Grundrahmen des Drehkolbengebläses dennoch rund 5 t Gewicht.

Die Stabilität eines solchen Aufbaus kann mit Hilfe des Statikprogramms CosmosXpress errechnet werden, das im 3D-CAD-Programm SolidWorks integriert ist. Diese statische Berechnung wird auf Basis der Finiten Elemente Methode (FEM) durchgeführt. Im konkreten Projekt wurde beispielsweise ein Sicherheitsfaktor von 2,6 errechnet, der völlig ausreichend ist.

Die Verwendung von Kantblechen hat einen weiteren Vorteil: sie bietet eine höhere Flexibilität, da im Vergleich zu den genormten Stahlbauprofilen die Dimensionierung sowie die Gestaltung variabler umgesetzt werden können. Außerdem sind Bohrungen im Werkstoff durch Laserbearbeitung durchführbar, was die aufwändigen manuellen Bohrungen ersetzt.

In allen Bereichen, in denen es darum geht, Material und somit Gewicht einzusparen, dabei aber trotzdem eine hohe Stabilität zu erreichen, bietet sich eine alternative Konstruktion mit Kantblechen an.

www.kmk-miller.de